Super Mario 3D World + Bowser's Fury

   Von Miggi

Super Mario 3D World, Bowser's Fury, Mario, Luigi, Peach, Toad, Bowser Jr., Katze, Gumba, Koopa, Piranha, Captain Toad, Wii U, Bully, Tinte, Bumerang, Pilz, Stern, Shine, Katzenshine, Glocke, Insel, Fee, Mario35, Nintendo, Switch, Port, Add-On, Koop, Giga

Die Nintendo Switch hat seit ihrem Release vor mittlerweile über 4 Jahren immer wieder gezeigt, warum Nintendo den Status hat, den die japanische Firma nun einmal hat. Gleichzeitig feiern wir seit letztem September den 35. Geburtstag von Super Mario und in diesem Zuge wurde nun der Wii U-Titel aus 2013 Super Mario 3D World für die Hybrid-Konsole neu aufgesetzt und mit einem zusätzlichen Add-On versehen. Wii U-Ports haben wir mittlerweile ja immer wieder auf der Switch gesehen, 3D World ist dabei einer der Titel über die ich mich noch ein bisschen mehr freue, weil mir der Titel schon im ursprünglichen Release sehr viel Spaß gemacht hat. Und mit Bowser's Fury hatte ich jetzt sogar noch eine gute "Ausrede" für mich selbst, warum es absolut Sinn macht auch das Grundspiel noch mal von vorne bis hinten durchzuspielen. Let's-a go!

mehr lesen

Little Nightmares 2

   Von Miggi

Little Nightmares 2, Little Nightmares, Six, Mono, Bandai Namco, Tarsier Studios, Horror, Puzzle, Plattformer, Pale City, Spieluhr, Krankenhaus, Jäger, Schule, Turm, Fernseher, Thin Man, Auge, gamescom, Embracer Group, Glitch, Hüte, Rätsel, Fernbedienung

Mit Little Nightmares verbinde ich schon seit dem ersten Teil eine ganz besondere Verbindung. Das Spiel, das von Tarsier Studios entwickelt und von Bandai Namco gepublished wurde, hat im großen Stil auf der gamescom 2016 seine Premiere gefeiert. Die erste gamescom, die ich und auch wir als ThreeTwoPlay besucht haben. Und obwohl es auch nach mehreren Jahren immer noch ein aufregendes Erlebnis ist, durch die Hallen zu schlendern und sich die teils echt aufwändig gestalteten Stände anzusehen, war es damals natürlich umso beeindruckender. Und dann war da dieses Spiel mit seinem besonderen Artstyle, das hier das erste Mal gezeigt wurde. Als es im April 2017 dann erschien, hatte ich echt Spaß damit, nur war es leider insgesamt etwas kurz. Umso mehr habe ich mich dafür jetzt auf den zweiten Teil gefreut und gehofft, dass ich diesmal noch etwas länger in der grusligen Welt verbringen darf.

mehr lesen

Cyber Shadow

   Von Miggi

Cyber Shadow, 8 Bit, Plattformer, Ninja, Yacht Club Games, Mechanical Head Studios, Mekacity, Dr. Pogen, L-Gion, Master, Shadow, Apparitor, Dash, Finnland, Finnisch, Cyborg, Aarne Hunziker, Roboter, Zukunft, Enrique Martin

Gleich zum Anfang hier ein kurzer Disclaimer: Ich muss diese Review ein bisschen auf der Meta-Ebene starten. Denn mittlerweile bzw. vor allem in der letzten Zeit, hat sich eine bestimmte Art Spiel etwas gehäuft. Woran das liegt weiß ich nicht und beschweren möchte ich mich auch nicht, weil ich dieses (lose) Genre wirklich gerne mag. Es geht um knackige Retro-Plattformer und ich habe mittlerweile wirklich Schwierigkeiten, mir eine catchy-lustige Einleitung dafür einfallen zu lassen. Irgendwie hatte ich das alles schon, die meisten Checkboxen sind schon abgehakt und selbst die ausgefalleneren wie "Hey, dieses Spiel wurde von nur einer Person entwickelt!" hatten wir an dieser Stelle schon. Naja, dann halt eben meta. Am 26. Januar ist jedenfalls Cyber Shadow vom finnischen Entwickler Mechanical Head Studios erschienen, auf der Xbox sogar im Game Pass, und als alter Liebhaber des Genres musste ich natürlich reinspielen.

mehr lesen

Tohu

   Von Miggi

Tohu, Irregular Corporation, Fireart Games, Point, Click, Juncle, Cubus, Heilige Maschine, Christopher Larkin, Hollow Knight, Indie, Fremder, Rätsel, Fisch, Maschinen, Älteste, Kollektion, Tiere, Welten, Warschau, Polen, Spirit Roots, Mädchen, Abenteuer

Es gibt Genres, die sterben einfach nie aus. Und das ist nicht nur historisch verdammt wichtig, sondern auch spielerisch sehr gut. Point & Click ist eines dieser Genres - es existiert gefühlt schon ewig, einige der ikonischsten Spiele zählen dazu und immer wieder kommen neue Point & Click-Abenteuer auf den Markt. In letzter Zeit habe ich wieder einmal Spiele wie die Deponia-Reihe, Full Throttle oder Grim Fandango gespielt, die sich auch auf der Konsole mittlerweile echt gut steuern lassen und habe gerade erst letztens die Monkey Island Collection bei Limited Run Games bestellt. Point & Click geht halt einfach immer. Neu in der Riege dieser großer Fußstapfen hat sich jetzt das Indie-Spiel Tohu vom polnischen Studio Fireart Games eingefunden. Nach ihrem Erstlingswerk Spirit Roots, einem 2D Plattformer, haben sie sich für diesen Titel ein komplett neues Genre ausgesucht und ich war gespannt, wie sie sich wohl schlagen würden.

mehr lesen

Olija

   Von Miggi

Olija, Terraphage, Faraday, Devolver Digital, Skeleton Crew Studio, Thomas Olsson, Indie, Plattformer, 2D, Pixel, Harpune, Schiffbruch, Schiff, Kapitän, Waffen, Legende, Schattentor, Schlüssel, Musikbox, Flaschenschiff, Hüte, Dorf

Ihr wisst es vermutlich mittlerweile - ich mag 2D Plattformer echt gerne. Und ich mag eigentlich so gut wie alles, was Devolver Digital published. Seit längerer Zeit hat es die amerikanische Firma geschafft, dass es quasi ein Gütesiegel ist, wenn sie etwas publishen. Wie früher das Nintendo Seal of Quality. Nur eben im Indie-Bereich und meistens eher unkonventionell. Berühmt-berüchtigt sind vor allem ihre Präsentation rund um die E3, die Jahr für Jahr absurder wurden. Und trotz fehlender E3 im letzten Jahr hat man es sich nicht nehmen lassen eine Devolver Direct abzuhalten, in der einige neue Spiele vorgestellt wurden. Eines dieser Spiele war Olija, ein 2D-Pixel-Plattformer. Olija wurde von nur einer Person geschaffen, der bis auf ein paar Kleinigkeiten alles gezeichnet und auch animiert hat und sogar fürs Sounddesign zuständig war. Und hat mich im Debüt-Trailer direkt abgeholt.

mehr lesen

The Medium

   Von Miggi

The Medium, Bloober Team, Xbox, Game Pass, exklusiv, Series X, Series S, Polen, Dual Reality, Horror, Marianne, Thomas, Richard, Niwa Resort, Next Gen, Layers of Fear, Blair Witch, Observer, Akira Yamaoka, Silent Hill, Zdzisław Beksiński, Reikowski

2020 war ein hartes Jahr. Also Corona sowieso, da müssen wir nicht drüber reden. Aber abseits davon gab es auch in der Videospielwelt einige Dinge, die nicht so liefen, wie sich das alle Beteiligten wohl erhofft oder gewünscht hatten. Es wurden Konsolen gelauncht, aber durch verknappte Liefermengen konnten bei weitem nicht alle eine bekommen, die gerne eine gehabt hätten, Messen und Events konnten nicht wie gewohnt stattfinden und diverse Spiele mussten nach hinten verschoben werden. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. The Medium, das neueste Horror-Spiel von Bloober Team wurde von all dem nicht verschont: nicht nur, dass das Spiel selbst später erschien, als ursprünglich geplant, durch den Delay von Halo Infinite, lastet auch eine weitaus schwerere Last auf den Schultern des Titels, als eines der ersten großen Xbox Exclusives für die Series X | S. Dass Xbox und Bloober Team zusammenarbeiten ist allerdings nichts Neues.

mehr lesen

Demon's Souls

   Von Miggi

Demon's Souls, Bluepoint Games, From Software, PS5, Playstation 5, Sony, Launch, Remake, PS3, Boletaria, Allant, Nexus, Seelen, Nebel, Tendency, Latria, Maneater, Valley of Defilement, Shrine of Storms, Patches, Old One, Lady in Black, Archstone, Invade

Meine Historie mit den Soulsborne-Titeln ist eine sehr durchwachsene. Wie wahrscheinlich bei vielen. Nur, dass bei mir Freund*innen immer verwundert sind, weil sie denken, dass die Spiele wie für mich gemacht sein sollten. Aber fangen wir mal von vorne an: ich habe als ersten From Software-Titel Dark Souls auf der Xbox 360 gestartet, weil mein Kumpel Felix es mir empfohlen hatte. Und ich habe einfach nicht rein gefunden. Dann habe ich Dark Souls 2 auf der Xbox One in der Scholar of the First Sin-Edition gespielt, weil ich dem Ganzen noch mal eine Chance geben wollte. Und wieder habe ich das Spiel nicht gepeilt. Nach einem kurzen Abstecher in Bloodborne, hatte ich mit den Titeln eigentlich für mich abgeschlossen. Bis sich dann irgendwann Kris und Thomas von Darf ich vorstellen ein paar Stunden im Party-Chat mit mir hingesetzt haben und wir gemeinsam Dark Souls 3 angefangen haben. Mit den beiden im Ohr hat es dann Klick gemacht und seitdem liebe ich die Spiele. Demon's Souls, das ursprünglich auf der Playstation 3 erschienen ist, hatte ich aber bis heute nicht ein Mal angemacht.

mehr lesen

Astro's Playroom

   Von Miggi

Astro Bot, Astro's Playroom, Japan Studio, Sony, Playstation 5, PS 5, DualSense, vorinstalliert, Tech Demo, Plattformer, SIE, Sony Interactive Entertainment, CPU Plaza, SSD Speedway, Labo, Gacha, GPU Dschungel, Cooling Springs, Memory Meadow, T-Rex

Nachdem am 10. November die neue Konsole von Microsoft erschien, feierte direkt zwei Tage später auch die Playstation 5 von Sony ihren heiß erwarteten Release. Zumindest in den USA, Japan, Südkorea, Australien, Neuseeland und Singapur. Hier mussten wir leider noch eine Woche länger warten, bis die PS 5 am 19.11. dann auch in unseren Breitengraden zu haben war. Zumindest solange man das Glück hatte, eine der begehrten Einheiten erwischt zu haben. Nachdem sich die Lieferung meiner Vorbestellung um einen Tag verzögerte, durfte ich dann einen Tag später, am 20.11., die Konsole anschließen und sie ins TV-Sideboard legen. Ha! Nehmt das Möbelindustrie und alle Zweifler, die dachten, die Playstation 5 passt nicht in Regale! Wie bei so vielen anderen war dann das vorinstallierte Astro's Playroom das erste Spiel, das ich gestartet habe, um die Funktionen des DualSense-Controllers und natürlich die Konsole selbst zu testen. Na dann zeig mal was du kannst, kleiner Roboter.

mehr lesen

Tetris Effect: Connected

   Von Miggi

Tetris Effect, Connected, Xbox Series X, Xbox Series S, Launch, Next Gen, Multiplayer, Monstars, Resonair, Stage Games, Puzzle, Tetrominos, Coop, Game Pass, Musik, Effekte, Playstation VR, Virtual Reality, Zone, Mystery, Tetris Company

Es gibt wohl keinen Titel da draußen, auf den sich ohne Diskussion so viele einigen können wie Tetris. Seit das Puzzle-Spiel des russischen Entwicklers Alexey Pajitnov 1989 mit dem Nintendo Game Boy gebundlet wurde, hat ein weltweiter Siegeszug begonnen, der bis heute anhält. Alle kennen Tetris. Alle lieben Tetris. Und zwar so sehr, dass die Mechaniken des Spiels bei manchen nicht aufs Spiel beschränkt blieben, sondern ihren Weg ins reale Leben fanden. Der sogenannte Tetris-Effekt, auch Tetris Syndrom genannt, tritt auf, wenn man so viel Zeit in etwas investiert, dass diese Aktivität anfängt das eigene Denken, die bildliche Vorstellung und sogar Träume zu gestalten. Wenn ihr also nach langen Spielrunden schon einmal mit dem original Tetris Theme im Ohr eine Einkaufstüte oder sonst etwas eingeräumt und versucht habt alles möglichst genau ineinander zu schlichten - boom - der Tetris-Effekt.

mehr lesen

Need for Speed: Hot Pursuit - Remastered

   Von Miggi

Need for Speed, Hot Pursuit, Remastered, EA, Electronic Arts, Xbox One, Playstation 4, PS4, Switch, Criterion Games, Stellar Entertainment, 2010, Xbox 360, PS3, Rennen, Polizei, Seacrest County, Autolog, Crossplay, Bounty, Auto, Racing, Race

Need for Speed hat als Franchise bereits eine sehr sehr weite Reise hinter sich. Der erste Titel erschien als The Need for Speed bereits 1994 für die Playstation, den SEGA Saturn und den PC. Seitdem hat sich wahnsinnig viel getan, die Spiele wurden immer weiter ausgebaut und mit etlichen neuen Elementen versehen. Nachdem ganze Zehn Jahre später mit Need for Speed Underground 2 der für viele bis heute immer noch beste Teil erschien und Electronic Arts zwei Jahre später den Sprung auf die damals neue Konsolengeneration gewagt hatte, erschien 2010 Need for Speed: Hot Pursuit für Xbox 360 und Playstation 3 und in stark abgewandelter Form auch für Nintendos Wii. Knappe zehn Jahre später gibt es nun eine Remastered-Version des Spiels und ich habe es mir nicht nehmen lassen, mal wieder ordentlich die Reifen quietschen zu lassen.

mehr lesen

Bright Memory

   Von Miggi

Bright Memory, FYQD Studios, Xbox, Series X, Series S, Next Gen, FPS, Episode 1, Infinite, Playism, Office Lady, Shelia, Xiancheng Zeng, Guangxi, China, SRO, Kanshou, Bakuya, Jiu Xuan, Lost Forest, 2036, Launch Day, Exclusive, Microsoft

Dieses Jahr war in der Videospielwelt vor allem bestimmt durch viel Warten. Warten auf Infos zu den neuen Konsolen, warten auf erste Szenen aus neuen Spielen, warten auf Vorbestell-Links und schlussendlich warten auf die Versandbestätigung der Konsolen. Davon erreichte mich letzte Woche kurz vor dem Release-Tag der Xbox Series X genau so eine und einen Tag später war die neue Konsolengeneration dann endlich bei mir zuhause angekommen. Neben dem direkten Vergleich, den ich bei Assassin's Creed Valhalla gegenüber der Xbox One X ziehen konnte, habe ich mich auch auf die neuen Launch-Day-Titel gefreut. Und neben The Falconeer und Tetris Effect: Connected war ich vor allem darauf gespannt, mir einen ersten Eindruck von Bright Memory machen zu können.

 

Im Mai startete Xbox ihren Livestream im Rahmen der 20/20 Initiative mit Bright Memory: Infinite, das für die Series X angekündigt wurde und eine Weiterführung des Ur-Titels darstellt. Damals war die Series S noch nicht offiziell und das sollte auch noch eine Weile so bleiben. Bright Memory bzw. dessen erste Episode war für den PC im Januar 2019 als Early Access-Titel und zwischenzeitlich auch für mobile Geräte erschienen. Im März 2020 verließ das Spiel die Early Access-Phase. Anstatt wie geplant eine zweite Episode dafür zu entwickeln hat sich Solo-Entwickler Xiancheng Zeng dann aber dazu entschieden, die vorhandenen Elemente weiter auszubauen und Infinite zu einem neuen und größerem Titel zu machen. Zum Launch der neuen Konsolengeneration von Microsoft erschien jetzt aber erst mal Bright Memory.

mehr lesen

Ghostrunner

   Von Miggi

Ghostrunner, Cyberpunk, Ninja, Katana, One More Level, 505 Games, All in! Games, Mara, Keymaster, Wallrun, Turm, Cyberspace, Architekt, Adam, Jack, Dharma Tower, Rebellen, Zoe, Cybervoid, 3D Realms, Unreal Engine, Parcours

Ghostrunner kam - passend zum ganzen Spiel - für mich völlig überraschend aus dem Nichts. Als das Spiel 2019 auf der gamescom vom polnischen Studio One More Level angekündigt, habe ich nur am Rande davon mitbekommen. Und erst als ein paar Monate, Trailer und eine Demo ins Land zogen, tauchte der Titel auf meinem Radar auf. Da das Studio mich schon kurz davor mit God's Trigger positiv überraschen konnte und das zu dem Zeitpunkt veröffentlichte Promo-Material mich direkt neugierig gemacht hat, kam Ghostrunner auf meine Liste der Spiele, die ich im Auge behalten wollte. Also, diese Liste existiert nicht wirklich physisch. Oder digital. Nur in meinem Kopf. Aber ihr wisst schon, Stilmittel und so. Jedenfalls habe ich mich sehr darüber gefreut, dass es am 27. Oktober dann erschien und mir die Wartezeit auf die neuen Konsolen & Spiele ein bisschen erträglicher machen würde.

 

Im Spiel steuert ihr aus einer First Person-Perspektive einen der namengebenden Ghostrunner mit dem Codenamen Jack, der sein Gedächtnis verloren hat. Jack erwacht im Dharma Tower, der nach dem sogenannten "Burst" der letzte Zufluchtsort der Menschheit ist. In seinem Kopf hört er eine Stimme, die versucht zu erklären, was geschehen ist und euch dabei gleichzeitig durch das Tutorial navigiert. Diese stellt sich selbst als der Architekt vor, das digital gesicherte Bewusstsein von Adam, der Dharma Tower erbaut und Project Ghostrunner ins Leben gerufen hat. Nachdem seine Vertraute Mara aber ihn und alle anderen Ghostrunner abgemurkst hat, liegt es nun an euch Mara, die sich selbst Keymaster nennt, zu stürzen und Dharma Tower zu retten.

mehr lesen

YesterMorrow

   Von Miggi

YesterMorrow, Yui, Zeitreisen, Blowfish Studios, Bitmap Galaxy, Haro, Everlight, Timekeeper, Schatten, Ben Lee, Wald, Eis, Wüste, Turm, Sydney, Australien, Slowakei, Bombe, Dash, Plattformer, Pixel, Zukunft, Vergangenheit, Trial

Wenn man versucht den physisch ausgefallenen Spiele-Messen wie E3 und gamescom dieses Jahr etwas Positives abzugewinnen, gibt es da vor allem eine Sache: Dass es auf dem PC und auch auf der Xbox One spezielle Events gab, währende derer man Demos von verschiedenen Titeln herunterladen und anspielen konnte. Während den Events habe ich mir einfach mal alle Demos auf die Xbox und meinen Laptop geladen, die zu haben waren, um dann später immer wieder mal reinzuspielen. Das meiste war ganz nett, ein paar Spiele kamen in die "Wenn es dann mal im Sale ist"-Schublade und ein paar wenige Titel haben sich als richtige Perlen entpuppt. Eine dieser Perlen war der 2D Pixel-Plattformer YesterMorrow, der Action und Puzzle-Elemente zusammenwürfelt und jetzt kurz vor dem Release der neuen Konsolengeneration seinen Release auf Xbox, Playstation und der Nintendo Switch feiert.

 

In YesterMorrow schlüpft ihr in die digitale Haut des Mädchens Yui. Diese wächst auf der Waldinsel friedlich mit ihrer Familie auf. Neben der Waldinsel gibt es noch die Wüsteninsel und die Eisinsel, die zu dritt die Quelle des sogenannten Everlights umgeben. In der Welt, in der ihr Bruder Haro, ihre Eltern und sie leben existiert nämlich eine Art magische Kraft, aus der die Erde ihre Kraft schöpft. Das Everlight bringt die Pflanzen zum blühen, den Wind zum pusten und die Sonne zum Strahlen. Um diese Kraft vor bösen Mächten zu beschützen, hat jede der drei Inseln einen eigenen Zeithüter. Eines Tages während der alljährlichen Zeremonie des Dorfes kommt es aber wie es in Videospielen kommen muss und die Schatten beschließen die Macht an sich zu reißen. Und wer außer die Heldin in spe könnte das nun aufhalten?

mehr lesen

DOOM Eternal: The Ancient Gods - Pt. 1

   Von Miggi

Doom Eternal, Doom Slayer, id Software, Bethesda, Zenimax, id Tech, Shooter, Hölle, Dämon, FPS, Shotgun, Battle Modus, Metroidvania, Khan Maykr, Doomguy, Cacodemon, Mancubus, Revenant, Ancienct Gods, DLC, Part One, Season Pass, Xbox Game Studios, Marauder

Eigentlich gibt es über DOOM Eternal nicht mehr so viel zu sagen, was ich nicht schon in meiner Review zum Hauptspiel gesagt hätte. Dachte ich. Und dann kam vor ein paar Tagen der erste Teil der Story-DLCs und ich dachte mir: "Ach komm. Die Gelegenheit nutze ich doch und gucke direkt mal wieder rein!". So weit so gut. Und bei jedem anderen Spiel wäre das auch total ok. Spiel an, DLC starten, eine gute Zeit haben. Egal wie lange es her ist, dass man das Hauptspiel beendet hat. Evtl. noch ein kurzes Tutorial, um wieder in die Mechaniken zu finden. Nicht hier. Bei weitem nicht. Der erste Teil der beiden Story-DLCs, die auch als Standalone-Versionen zu haben sind, geht direkt da weiter, wo die Hauptgeschichte aufgehört hat. Nur bei mir ist ein halbes Jahr ins Land gezogen. Beim Slayer keine Sekunde.

 

Nachdem dieser im Hauptspiel den Khan Makyr und alle anderen Dämonen, die sich ihm in den Weg gestellt haben, in die Flucht geschlagen hat, gibt es keine wohlverdiente Ruhe für ihn. Die Dämonen sind nämlich trotz eurem Sieg über das Icon of Sin weiter drauf und dran alle Dimensionen inklusive der Erde zu überrennen. Anstatt nun also die Rüstung ab- und die Füße hochzulegen, muss der Doom Slayer gemeinsam mit Samuel Hayden und einigen Wissenschaftlern den mächtigen Seraphim befreien, der euch dabei helfen soll die Dämonen ein für alle mal in die Flucht zu schlagen.

mehr lesen

Remothered: Broken Porcelain

   Von Miggi

Remothered, Broken Porcelain, Tormented Feathers, Modus Games, Chris Darill, Stormind Games, Jennifer, Wyman, Ashmann, Porcelain, Motte, Nonne, Phenoxyl, Linn, Felton, Horror, Celeste, Stefano, Alzheimer, Gloria, Acherontia, Arianna, Hotel

Als Remothered: Tormented Fathers 2018 erschien, war es für viele ein Überraschungshit aus dem Nichts. Das Horror-Spiel des italienischen Studios Stormind Games konnte nicht nur für Genreliebhaber*innen überzeugen, sondern hat bis heute durch eine besondere Story und Atmosphäre bleibenden Eindruck hinterlassen. Und weil das Ende des ersten Teils genug Platz für eine Fortsetzung gelassen hat, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis wir mit einem Nachfolger rechnen konnten. Und genau dieser wurde im April von Schöpfer Chris Darill in Form von Remothered: Broken Porcelain angekündigt. Pünktlich im Spooktober war es nun soweit und der zweite Teil wurde auf der (noch) Current Gen veröffentlicht. Die perfekte Zeit also, um sich zurück in die schaurige Geschichte zu stürzen.

mehr lesen

Star Wars: Squadrons

   Von Miggi

 Star Wars, Squadrons, EA, Electronic Arts, Disney, Pilot, X-Wing, TIE, A-Wing, Y-Wing, TIE Fighter, Interceptor, Bomber, Cockpit, Imperium, Rebellen, Wedge, Titan Squad, Starhawk, Dogfight, Flotte, Todesstern, Endor, Lindon Javes, Terisa Kerill, Vanguard

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis ... da gab es für die Konsolen da draußen allerhand Star Wars-Videospiele. Mittlerweile hat die Frequenz da ein bisschen abgenommen. Den Krieg der Sterne in Videospiel-Form zu erleben war für mich aber schon immer etwas ganz Besonderes und die Spiele eine wunderbare Möglichkeit die Geschichten der Filme noch ausführlicher zu beleuchten oder ganz neue Stories zu erzählen. Für mich hat das alles angefangen, als mein bester Kumpel Felix damals Star Wars: Shadow of the Empire für den Nintendo 64 geschenkt bekommen hatte. Wir haben unzählige Male allein die Start-Mission auf Hoth gespielt, einfach weil sie so unfassbar gut inszeniert war. Und natürlich weil wir kleine Noobs waren, die es nicht recht viel weiter geschafft haben. Was uns aber noch um einiges mehr fasziniert hat, war Star Wars: Rogue Squadron, auch auf dem N64. Die Raumschiff-Schlachten und vor allem die Jagd nach den Medaillen hat uns damals stundenlang vor die Konsole gefesselt.

 

Und diese Faszination hat bei mir mit Star Wars: Rogue Squadron II - Rogue Leader sogar noch mal zugenommen. Wenn ich an den GameCube denke, ist der zweite Teil der Reihe wohl mein mit am öftesten gespieltes Spiel auf der Konsole. Neben den üblich verdächtigen Exklusivtiteln vermutlich nur geschlagen von Sonic Adventure 2 Battle. Ich habe das Spiel so sehr geliebt, dass ich bis heute den dritten Teil einfach ausgeblendet habe. Rogue Leader war alles was ich brauchte. Und bis heute denke ich immer wieder mal zurück an die Reihe und den Spaß, den ich damit hatte. Nach dem letzten Videospiel-Ausflug Star Wars Jedi: Fallen Order erschien nun mit Star Wars: Squadron ein neuer, endlich wieder auf den Raumschiffkampf fokussierter, Star Wars-Titel für Xbox One und Playstation 4, dort sogar mit VR-Support. Also ab ins Cockpit und gucken wir mal, ob das Spiel mit den alten Rogue Squadron-Spielen mithalten kann.

mehr lesen

#Mario35 - Super Mario 3D All-Stars

   Von Miggi

Super Mario 3D All-Stars, Switch, Kollektion, Super Mario 64, Super Mario Sunshine, Super Mario Galaxy, Soundtrack, Peach, Bowser, Bowser Jr., Toad, Nintendo 64, Gamecube, Wii, Port, Isla Delfino, Rosalina, Luma, Insel, Dreckweg, limitiert, Gumba, Koopa

In meiner Reihenfolge, der halb-chronologisch für mich besten Mario-Spiele, wäre ich nach dem original Super Mario Bros. und Super Mario Land 2: 6 Golden Coins jetzt bei Super Mario 64 angekommen. Zum Glück hat uns Nintendo am 18. September das gegeben, worauf viele Fans nicht nur schon lange gehofft hatten, sondern was auch schon einige Zeit lang als Gerücht im Internet kursierte. Eine 3D Kollektion bestehend aus drei der wohl beliebtesten Mario-Spielen für die Nintendo Switch. Neben Mario 64, das 1996 das Plattformer-Genre revolutioniert hat, sind darauf auch noch Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy zu finden. Das ganze gibt es als Vollpreistitel für Nintendos aktuelle Konsole und wird als limitiertes Release nur bis 31. März 2021 erhältlich sein.

mehr lesen

#Mario35 - Super Mario Land 2: 6 Golden Coins

   Von Miggi

Super Mario Land 2, 6 Golden Coins, Mario, Game Boy, Nintendo, Retro, Wario, Schloss, Weltraum, Wal, Hexe, Schildkröte, Baum, Hasenohren, Hase, Glocke, Tatanga, Retro, 35, Geburtstag, Jubiläum

Wenn man an Handheld-Mario-Titel denkt, dann ist die erste Wahl von vielen Super Mario Land. Und das ist schon ok so, der erste große Game Boy-Ausflug aus dem Jahr 1989 hat sich auch einen guten Platz verdient. Für mich ist die direkte Fortsetzung Super Mario Land 2: 6 Golden Coins, welche drei Jahre später erschien, aber das weitaus bessere und rundere Spiel. Man merkt dass sich das Entwickler-Team Nintendo Research & Development 1, die auch schon Teil 1 geschaffen haben, viel mehr am SNES-Pendant Super Mario World orientiert haben und nicht nur die Grafik, sondern auch das Leveldesign spielt sich heutzutage um einiges besser, als der Vorgänger. Und falls es da draußen noch Leute gibt, die das Spiel nicht kennen, erfülle ich hiermit auch noch einen Bildungsauftrag.

mehr lesen

#Mario35 - Super Mario Bros.

   Von Miggi

Mario, Super Mario Bros, NES, Nintendo, Switch, Mario35, 35, Luigi, Goomba, Peach, Bowser, Toad, Koopa, Entertainment System, Switch, Online, 1985, Japan, Pilz, Gumba, Schloss, Podcast

Hands down - niemand, der oder die gerne Videospiele spielt, hat nicht irgendeine Geschichte zu Mario. Nintendos Maskottchen begleitet viele von uns schon sehr lange, andere vielleicht erst etwas kürzer, für manche ist Mario eine Konstante in ihrer Videospielgeschichte, bei anderen taucht er nur hier und da mal sporadisch auf. Aber wir alle verbinden etwas mit dem kleinen Klempner in Latzhosen. Und dieses Jahr feiert Mario bereits seinen 35. Geburtstag. Zumindest laut Nintendos Zeitrechnung, denn am 13. September 1985 erschien in Japan für den Famicom, hierzulande bekannt als Nintendo Entertainment System oder kurz NES, das Spiel Super Mario Bros. - und läutete eine neue Ära an Videospielen ein. Zu diesem Anlass habe ich, diesmal über den Nintendo Switch Online-Dienst, wieder einmal in das erste große Abenteuer von Mario reingespielt, um zu sehen, wie sich der alte Mann heute noch macht.

mehr lesen

Paper Mario: The Origami King

   Von Miggi

Paper Mario, Origami King, Nintendo, Switch, Intelligent Systems, Mario, Luigi, Peach, Bowser, Toad, Gumba, Koopa, Shy Guy, Olly, Olivia, Faltarme, Ringkämpfe, Ringe, Papier, Falten, Konfetti, Bowser Jr., Exklusiv

Ich sag's wie es ist - ich bin ein echt schlechter Bastler. Ich kann keine geraden Linien schneiden, ich kann nicht mit Kleber umgehen, aber vor allem kann ich eine Sache nicht - Papier richtig und - noch viel wichtiger - gerade falten. Die japanische Kunst des Origami, bei der aus einem meistens quadratischen Stück Papier ein dreidimensionales Objekt gefalten wird, war für mich deshalb nicht nur immer unschaffbar, sondern auch umso beeindruckender. Gleichzeitig war ich schon seit dem Ableger auf dem Nintendo 64 ein großer Fan der Paper Mario-Reihe, deren letzten beide Ableger Color Splash auf der Wii U und Sticker Star auf dem 3DS mich aber leider nicht mehr zu hundert Prozent abgeholt haben. Mit Paper Mario: The Origami King hat Nintendo die beiden Elemente nun vereint und ich dem Papier-Ableger eine Chance gegeben mich wieder abzuholen.

mehr lesen

Battletoads

   Von Miggi

Battletoads, Rare, Dlala Studios, Beat 'em up, Rash, Pimple, Zitz, Cartoon, Comic, Dark Queen, Kröten, Xbox One, Xbox Game Studios, Game Pass, Turbo Tunnel, Bunker, Topians, Reboot, Couch Coop

Entweder denkt ihr euch jetzt gleich ich bin steinalt, oder ihr könnt relaten, was bedeutet, dass ihr warhscheinlich auch alt seid. Aber folgendes - kennt ihr noch diesen ganz besonderen Geruch, den Videospielläden in den 90er Jahren hatten? Diese Ansammlung an noch neuen Spielen, ein Haufen Cartridges in den Verpackungen. Heutzutage riechen Spiele nicht mehr so und auch ich kann mich nur noch dunkel an den Geruch erinnern. Aber ich verbinde ihn ganz stark mit Battletoads in Battlemaniacs. In einem dieser Läden, den ich damals als echt noch sehr junger Miggi besucht habe, stand nämlich ein SNES auf dem man das Battletoads-Spiel anspielen konnte. Das Spiel war unglaublich schwer und ich habe es mit meinen damals sowieso noch nicht vorhandenen Skills nicht mal über das erste Level hinaus geschafft. Aber der Artstyle, das Leveldesign, die Musik und vor allem die Transformationen der Protagonisten Rash, Pimple und Zitz haben sich bis heute in meinen Kopf gebrannt. Gemeinsam mit diesem Plastik-Cartridge-Videospielladen-Geruch. Seitdem sind 26 Jahre vergangen und die Battletoads kehren nun auf die Xbox One zurück.

mehr lesen

Maid of Sker

   Von Miggi

Maid of Sker, Wales Interactive, Suo Gân, walisisch, Survival Horror, First Person, 1898, Elisabeth Williams, Musik, Singen, SOMA, Calon Lân, Ar Hyd Y Nos, Familie, Blind, Horror, Folklore, Onkel, Vater, Sirene, Platten, Stille Männer, Thomas Evans

Ich mag Horror. Mochte ich immer schon. Seit ich damals in noch viel zu jungen Jahren Spiele wie Silent Hill und Resident Evil für mich entdeckt habe und spät in der Nacht heimlich Filme wie Halloween und Friday the 13th auf VOX gesehen habe, wenn ich mal sturmfrei hatte. War ich damals noch zu jung dafür? Vermutlich. Hat es mir geschadet? Wer weiß. Würde ich es wieder tun? Jap. Die Faszination und Liebe zu gruseligen Geschichten, hat sich jedenfalls bis heute gehalten. Und was alles immer noch gruseliger macht sind Sätze wie "Diese Story basiert auf wahren Begebenheiten." oder "Inspiriert von einer alten Erzählung". Das macht alles irgendwie greifbarer und gibt mir das Gefühl, als wäre es wirklich so passiert. Was natürlich Quatsch ist. Aber für mich ist es guter Quatsch. Das von Wales Interactive entwickelte Maid of Sker basiert jedenfalls auf Folklore - und ich meine nicht das neue Taylor Swift-Album, sondern eine alte, britische Geschichte.

mehr lesen

Carrion

   Von Miggi

Carrion, Monster, Reverse Horror, Devolver Digital, Phobia Game Studio, Cris Velasco, Tentakel, Forschungsanlage, Tubifex, Bioprobe, Relith Science, Game Pass, Seattle, Polen, Warschau

Jetzt mal Hand aufs Herz oder was auch immer sonst in eurer Brust schlägt, ihr Echsenmenschen - wolltet ihr nicht auch schon immer mal auf der bösen Seite einer Geschichte stehen? Und ich rede jetzt nicht von irgendwelchen kurzen Flashbacks, Halluzinationen, Paralleldimensionen oder Stories in denen sich der oder die Antiheld*in später als gut herausstellt. Ich meine so richtig richtig böse. Kein höheres Ziel, das doch irgendwie auf Gutes im Inneren schließen lässt. Die Figur, die von allen als die schlechte Seite der Story wahrgenommen wird. Selbst wenn nicht - der neue Reverse Horror Indie-Titel Carrion von Phobia Games Studio gibt euch genau dazu die Möglichkeit. Als namensgebendes Monster dürft ihr einmal so richtig Terror verbreiten. Was auf der gamescom 2019 für mich als Demo schon perfekt funktioniert hat ist mittlerweile für die Xbox One und die Nintendo Switch erschienen und für Game Pass-Abonnent*innen sogar als Teil des Services spielbar.

mehr lesen

Maneater

   Von Miggi

Maneater, Deep Silver, Tripwire Interactive, Hai, Shark, Scaly Pete, Pierre LeBlanc, Kyle, Cajun Queen, Megalodon, Action RPG, Bayou, Dead Horse Lake, Golden Shores, Sapphire Bay, Caviar Key, Prosperity Sands, Golf, Crawfish Bay, Knochen, ELektro, Shadow

Donnerstag, der 22.08.2019. Ich bin in Köln, es ist gamescom 2019. So lange bin ich noch nicht wach, komme aber gerade schon aus einem Termin und bin auch schon wieder auf dem Weg zum nächsten. Während ich an Menschen vorbeilaufe, sehe ich hinten an der Wand meinen Kumpel Phil von den Sofa Samurais sitzen, der mir schon von der Entfernung zuwinkt. "Die fünf Minuten hab ich dann doch", denke ich und laufe kurz zu ihm. Ich wusste noch nicht, dass dieser Moment mein Leben verändern würde. Mit großen, leuchtenden Augen schaut Phil mich an und erzählt mir, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Denn ich hatte im Vorfeld der Messe keinen Termin für das Haifisch-Action-RPG Maneater vereinbart. Irgendwie habe ich bei der Kurzbeschreibung eher etwas in Richtung Goat Simulator oder so erwartet und das Spiel in meine "keine Zeit dafür"-Schublade gelgt. Der Terminplan war sowieso schon eng gestrickt. Wie falsch ich liegen sollte, habe ich an diesem Tag durch Phil, vielen weiteren danach durch Trailer und vor allem zu Release des Spiels festgestellt. Oh Vergangenheits-Miggi, das war nix.

mehr lesen

Xenoblade Chronicles: Definitive Edition

   Von Miggi

Xenoblade Chronicles, Nintendo, Switch, Definitive, Monado, Shulk, Monolith Soft, Monster Games, Wii, New 3DS, Remake, Zukunft, Bionis, Mechonis, Mechon, Schwerttal, Kolonie, Fiora, Reyn, Sharla, Hochentia, Dunban, Riki, Nopon, Melia, Zanza, Egil, JRPG

Wisst ihr noch, als im August 2014 der New Nintendo 3DS und die XL-Variante davon angekündigt wurden und im Februar 2015 dann auch bei uns erschienen? Wilde Zeiten, ich weiß. Vielleicht könnt ihr euch auch noch daran erinnern, dass im Zuge dieser ersten Ankündigung damals auch Xenoblade Chronicles 3D gezeigt wurde. Das Spiel wurde im April 2015 exklusiv für die neuere Hardware des Nintendo-Handhelds veröffentlicht, erschien in einer schwarzen Box und sollte, was wir damals nur noch nicht wussten, eines der wenigen Spiele sein, die nur auf New 3DS-Modellen spielbar sind. Insgesamt wurden das am Ende nur 14 Spiele, darunter witzigerweise auch The Binding of Isaac. Das ganze hat mich aber damals so gepackt, dass ich mir das neue Modell direkt gekauft habe, um dann kurze Zeit später Xenoblade Chronicles 3D darauf zu spielen, nachdem das Wii-Original von 2011 komplett an mir vorbei gegangen war. Und auch wenn mir das Spiel schon Spaß gemacht hat, war es auf dem DS irgendwie nicht ganz das Wahre. Umso schöner, dass es jetzt die Definitive Edition für die Switch gibt.

mehr lesen