Backfirewall_

   Von Miggi

Titelbild zu Backfirewall_ von Naraven Games und All in! Games

Ihr habt euch doch bestimmt auch schon immer mal gefragt, was eigentlich im Inneren eures Smartphones so abgeht, oder? Und vor allem was manchmal nicht abgeht, wenn etwas mal wieder nicht so funktioniert, wie es das eigentlich tun sollte. Wenn mal wieder eine App trotz Update nicht das gewünschte Ergebnis liefert, wenn das Handy einfach random ausgeht oder aber auch, wenn der Update-Balken während des Betriebssystem-Upgrades bei 99,39999% stehen bleibt. Und genau diese Fragen hat sich das Team von Naraven Games aus der Schweiz gestellt. Das Studio, das von 2 Frauen ins Leben gerufen wurde, kommt eigentlich eher aus dem Film-Bereich, hat sich aber durch Interesse und Rumprobieren doch in die Spiele-Landschaft verirrt und festgestellt, dass Game Development doch eigentlich ganz geil ist. Nach ihrem ersten "Experiment", der kurzen Interaktiv-Story Answer Knot, hat das Team rund um Adriana de Pesters und Julia Jean nun mit Backfirewall_ seinen ersten großen Titel veröffentlicht.

mehr lesen

A Space for the Unbound

   Von Miggi

Titelbild zu A Space for the Unbound von Mojiken Studio und Chorus Worldwide

Jedes Jahr wieder gibt es neben den großen AAA-Titeln und anderen heiß erwarteten Spielen, kleine Indie-Titel, auf die ich mich freue und die in meiner Wahrnehmung viel zu wenig Rampenlicht abbekommen. Und ich denke, damit bin ich nicht alleine. Bereits im Sommer 2021 habe ich mich durch die endlosen weiten der Summer Game Fest-Demos geklickt, um in Vorbereitung auf unsere Podcast-Folge möglichst viele Eindrücke zu sammeln. Eines der Spiele bzw. DAS Spiel, das für mich da am allermeisten herausgestochen hat, war A Space for the Unbound. Bereits in der Prolog-Demo hat der Titel komplett mein Herz erobert, ist auf meine Wishlist gewandert und ich habe regelmäßig Ausschau gehalten, wann das Spiel endlich seinen vollen Release feiern wird. Jetzt war es endlich soweit und ich konnte mich voller Vorfreude in das indonesische Pixelart-Adventure stürzen.

mehr lesen

Vengeful Guardian: Moonrider

   Von Miggi

Titelbild zu Vengeful Guardian: Moonrider von JoyMasher und The Arcade Crew

Dreieinhalb Jahre sind eine verflucht lange Zeit. Das muss ich vermutlich keinem von euch erzählen. Und besonders die letzten 3 Jahre waren teilweise gefühlt einfach nur seltsam. Vor allem sind seitdem aber auch eine Menge Videospiele erschienen und wenn mir jemand erzählt hätte, dass es schon so lange her ist, dass das Run and Gun Blazing Chrome mich mit auf eine wilde Reise in die 16 Bit-Ära genommen hat, dann hätte ich der Person vermutlich nicht geglaubt. Diese lange Zeit hat das brasilianische Indie-Studios JoyMasher aber auf jeden Fall genutzt und mit Vengeful Guardian: Moonrider erwartet uns jetzt der neueste Titel voll Retro-Charme, der wieder einmal beweisen soll, dass Pixel-Optik auch 2023 noch funktioniert. Dafür hat das Team das Genre wieder leicht gewechselt, denn statt Laufen und Schießen ist diesmal, wie auch im Action Plattformer Oniken aus 2012, Laufen und Draufhauen angesagt.

mehr lesen

High on Life

   Von Miggi

Titelbild zu High on Life von Squanch Games von Justin Roiland

Egal ob Rick & Morty, Solar Opposites oder auch Spiele wie Accounting und Trover Saves the Universe - ich bin sehr großer Fan des Humors von Justin Roiland, Dan Harmon und und dem Studio Squanch Games, das Roiland gemeinsam mit Tanya Watson gegründet hat. Nachdem während des großen Xbox & Bethesda-Streams im Juni letzten Jahres der erste Trailer für ihren neuesten Titel High on Life gezeigt wurde, hatte ich auf der gamescom 2022 dann das Glück vorab eine Demo davon anspielen zu dürfen, nachdem uns während der Opening Night Live ein zweiter Trailer mehr zum Spiel gezeigt hatte. Dass ich mich auf das Spiel freue, wusste ich zwar vorher schon, nach der Demo war mir aber vollkommen klar, dass hier eine Perle auf uns wartet. Dass es der größte Xbox Game Pass-Launch eines Third Party Titels überhaupt und generell das erfolgreichste Spiel des Microsoft Abo-Modells 2022 werden sollte, hätte aber selbst ich nicht erwartet.

mehr lesen

Crisis Core –Final Fantasy VII– Reunion

   Von Miggi

Titelbild zu Crisis Core –Final Fantasy VII– Reunion von Square Enix

Ich weiß, dass für viele Fans da draußen Final Fantasy VII nicht nur der unbestrittene Höhepunkt der Serie ist, sondern oft auch allgemein als JRPG-Nonplusultra wahrgenommen wird. Für mich persönlich ist zwar der direkte Vorgänger um einen Tick besser, ich verstehe aber absolut warum man die Abenteuer von Cloud Strife und Co. so hoch lobt. Auch wenn ich selber das Original-Spiel nicht zu Release und generell lange nicht gespielt hatte, habe ich es irgendwann nachgeholt und auch mich hat es absolut in seinen Bann gezogen. Deshalb war ich 2020 einer von vielen, die mit sehr viel Freude Final Fantasy VII Remake gespielt haben und ohne hier jetzt zu spoilern - das Ende hat mich komplett kalt erwischt. Dass wir jetzt in Quasi-Vorbereitung auf Final Fantasy VII Rebirth, dem zweiten Teil der Remake-Trilogie, ein Remaster des PSP-Exclusives Crisis Core bekommen, ergibt nicht nur Sinn, es ist auch für viele da draußen, inklusive mir selbst, eine schöne Gelegenheit das Spiel endlich mal nachzuholen. Denn meine Reise mit Sonys Handheld-Konsole hat erst während der Pandemie so richtig begonnen und bis auf Video-Zusammenfassungen hatte ich mit Crisis Core bis vor kurzem nur wenig am Hut.

mehr lesen

Hello Neighbor 2

   Von Miggi

Titelbild zu Hello Neighbor 2 von Eerie Guest und tinyBuild

Aus irgendeiner Laune heraus habe ich im Dezember 2018 den ersten Teil von Hello Neighbor im Xbox Game Pass installiert und gemeinsam mit meiner Freundin Leonie gespielt. Irgendwie hat mich das Grundkonzept rund um den Nachbarn als Gegner neugierig gemacht, der seine Verhaltensweisen ändert, je nachdem, wie man sich selbst verhält und daraus lernt. Und obwohl es technisch gesehen absolut Murks war und manche Bugs und Mechaniken mich immer wieder dazu gebracht haben meine Entscheidung zu hinterfragen, habe ich es trotzdem durchgespielt und nach dem Ende sogar noch versucht ein paar Extra-Achievements zu holen. Das Prequel Hello Neighbor: Hide and Seek und die beiden Multiplayer Spin-Offs habe ich dann allerdings geskipped und wundere mich bis heute, wie Hello Neighbor es geschafft hat, ein ganzes Franchise aus dem Boden stampfen konnte. Als vor kurzem dann aber der zweite Teil veröffentlicht wurde und direkt wieder im Game Pass landete, dachte ich mir "Fuck it, warum nicht, Crisis Core Reunion kommt eh erst in einer Woche raus" und habe es gestartet.

mehr lesen

The Callisto Protocol

   Von Miggi

The Callisto Protocol von Striking Distance Studios und Krafton

Ihr habt euch doch auch bestimmt schon immer gefragt, was passiert, wenn Glen Schofield, Art Director von Barbie: Game GirlGex 3D: Enter the Gecko und naja, auch Executive Producer von diesem Spiel namens Dead Space auf die PUBG Studios trifft. Nicht? Naja okay, die Connection wäre mir persönlich auch nicht einfach so in den Sinn gekommen. Aber genau das ist passiert und was eigentlich als Story-fokussierte Erweiterung des PUBG: Battlegrounds-Universums geplant war, wurde schnell zu einem ganz eigenen Projekt. Und nach etlichen, gefühlt immer blutiger werdenden Trailern und einer seltsamen Foto-Kabine auf der gamescom hat uns Ende 2022 jetzt noch kurz vor Jahresende der neueste Streich der ehemaligen Macher*innen des EA Space-Horrors namens The Callisto Protocol erreicht.

mehr lesen

Pokémon Karmesin & Purpur

   Von Miggi

Titelbild zu Pokémon Karmesin & Purpur von Gamefreak und The Pokémon Company für die Nintendo Switch

Große Pokémon-Releases sind immer etwas Besonderes für mich. Nicht nur, dass es sich irgendwie ergeben hat, dass die neuen Spiele immer um meinen Geburtstag rum erscheinen (bitte sucht euch kein anderes Datum aus GameFreak!), die Serie begleitet mich nun auch schon wirklich lange und einige meiner schönsten Videospiel-Erinnerungen haben mit Pokémon zu tun. Und nachdem ich im Januar schon etliche Stunden im letzten Spin-Off Pokémon Legends: Arceus verbracht hatte, kündigte GameFreak im Februar 2022, im Rahmen ihrer Pokémon Presents-Präsentation, direkt die nächsten Editionen an. Diesmal in Karmesin und Purpur. Nachdem ich mir dann in Japan noch spontan in Akihabra die OLED-Switch Special Edition zum Spiel gekauft hatte, war ich also mehr als bereit dieses Jahr schon ein zweites Mal eine große Reise gemeinsam mit meinen Pokémon anzutreten.

mehr lesen

Sonic Frontiers

   Von Miggi

Titelbild zu Sonic Frontiers von SEGA und Sonic Team

Eigentlich können wir uns das ganze Vorgeplänkel sparen, denn wer mich kennt weiß, dass ich mich wohl auf kein Spiel dieses Jahr mehr gefreut habe als ... Elden Ring. Naja okay, dieses Jahr ist vielleicht das Timing etwas doof, normalerweise würde da jetzt nicht Elden Ring sondern Sonic stehen. Denn wer mich kennt und unsere Streams verfolgt weiß, dass mir neben Pokémon wohl kein Franchise in meinem Videospiel-Leben wichtiger ist, als SEGAs blauer Igel. Und nach 5 Jahren ohne großen Release, Sonic Origins lassen wir da mal beiseite, war ich sehr gespannt wie man das 30-jährige Jubiläum von Sonic zelebriert. Nach eher seltsamen IGN-Videos im Juni 2022 und einer gamescom-Demo, die Hoffnung in mir hat aufkommen lassen, dass das doch ganz gut werden wird, war meine erste Amtshandlung nach dem Japan-Urlaub natürlich die Series X anzuschmeißen und Sonic Frontiers darauf zu installieren.

mehr lesen

Bayonetta 3

   Von Miggi

Titelbild zu Bayonetta 3 von Platinum Games und Nintendo

Wenn man länger darüber nachdenkt, ist die Geschichte hinter Bayonetta einfach nur wild. Als 2009 der erste Teil erschien, war dieser nicht nur einer der ersten Titel von Platinum Games, sondern damit auch das neue Baby von Ōkami-, Viewtiful Joe- und vor allem Devil May Cry-Director Hideki Kamiya. In Kooperation mit SEGA veröffentlichte das japanische Studio einen Action-Titel ganz im Stil von Dantes Abenteuern und sogar noch ein bisschen übertriebener, das von Kritiker*innen und Spieler*innen weltweit mehr als positiv aufgenommen wurde. Umso seltsamer war es, dass SEGA sich im Laufe der Produktion des Nachfolgers dazu entschied, diesen nicht publishen zu wollen und es kurze Zeit so schien, als würde Bayonetta 2 nie erscheinen. Dass dann ausgerechnet Nintendo ins Spiel kam um Teil 2 zu publishen und es damit Wii U-exklusiv zu machen, ist nur ein weiteres Puzzle-Stück in der absurden Historie der Reihe. 2017 wurde dann im Zuge der Game Awards der dritte Teil gemeinsam mit Switch-Ports der ersten beiden Spiele angekündigt. Dass es bis 2022 dauern sollte, das Teil 3 auch wirklich erscheint, konnten wir damals noch nicht ahnen, aber jetzt sitzen wir 5 Jahre später hier und freuen uns, dass er endlich da ist.

mehr lesen

Cultic

   Von Miggi

Key Art zu CULTIC von Jasozz Games, Jason Smith und 3D Realms

Als jemand, der genau zu der damaligen Zeit so richtig ins Videospiel-Game eingestiegen ist, als Videospiele so aussahen, liebe ich es ja, wenn Spiele eine moderne Engine nehmen und darauf aufbauend ein Spiel im Retro-Look entwickeln, das so früher zwar hätte erscheinen können, aber dann eben nicht auf dem technischen Niveau wie heute. Seit ein paar Jahren kommen wir so nicht nur in Genuss diverser HD2D-Entwicklungen, sondern sehen immer Spiele, die diese Idee auch in den dreidimensionalen Rahmen bringen. Nachdem US-Publisher 3D Realms mit Duke Nukem Forever nicht unbedingt Positivschlagzeilen gemacht hat, zeigte sich 2018, das Totgeglaubte wohl doch länger leben. Denn mit Ion Fury erschien ein auf der Build Engine basierender Retro-Shooter, der die Amerikaner nicht nur zurück auf die Karte brachte, sondern auch eine Schublade öffnete für genau diese Art von Spiel. Und mit CULTIC kommen wir nun in den Genuss einer weiteren Perle dieser Sparte.

mehr lesen

LEGO Bricktales

   Von Miggi

Titelbild zu LEGO Bricktales von Clock Stone und Thunderful Games

Ich glaube da draußen gibt es kaum jemanden, der in seiner Kindheit nicht mit LEGO in Berührung kam, oder? Wir haben alle zu irgendeinem Zeitpunkt ein Set aufgebaut, mit den Steinen selbst versucht kreativ zu werden und ja, natürlich sind wir auch barfuß drauf getreten und dachten, dass es nichts schmerzhafteres gibt als das. Und seit vielen Jahren sind die LEGO-Lizenz-Spiele ein fester Bestandteil der Videospiel-Welt, seien es nun Star Wars, Marvel oder sonstige Franchises. Was aber bisher irgendwie komplett gefehlt hat, war ein Spiel, in dem man so richtig selbst kreativ werden kann. Und für mich war das immer ein fester Bestandteil der LEGO-Experience. Auch mal ohne Anleitung drauf losbauen und sehen was man selbst erdenken kann, mit den Steinen, die man gerade zur Verfügung hat. Und genau da kommt das österreichische Studio ClockStone ins Spiel, die nun mit Bricktales da weiterbauen, wo sie bei den Bridge Constructor-Spielen aufgehört haben. Und nach der Demo-Session auf der gamescom war ich schon sehr vorfreudig auf den Titel.

mehr lesen

Return to Monkey Island

   Von Miggi

Titelbild zu Return to Monkey Island von Terrible Toybox und Devolver Digital

Es gibt so Spiele, die spielt man und denkt währenddessen darüber nach, wie absurd es eigentlich ist, dass dieses Spiel überhaupt je erschienen ist. Und ich glaube bei keinem Spiel ever ist diese Feststellung mehr gerechtfertigt als bei Return to Monkey Island. Nachdem Ron Gilbert 1990 mit The Secret of Monkey Island mal eben so eines der definitiv bis heute meistzitierten und legendärsten Videospiele aller Zeiten geschaffen hat, war der Siegeszug von Guybrush Threepwood kaum zu stoppen. 1991 folgte mit LeChuck’s Revenge direkt ein zweiter Teil, der Fans mit einem riesigen Cliffhanger zurückließ, der nie aufgelöst wurde, auch nicht als 1997 mit The Curse of Monkey Island der langersehnte dritte Teil erschien, bei dem Schöpfer Ron Gilbert nicht mehr beteiligt war. Dieser hatte nämlich eigentlich andere Pläne die Trilogie und es mussten erst sehr viele Jahre ins Land ziehen, mehrere weitere Teile der Serie veröffentlicht werden, Studios schließen und wiederbelebt werden, Remaster-Versionen erscheinen und ein komplett neues Studio sich an das Franchise heranwagen, bis er zu seinem Baby zurückkehren und seine Trilogie vollenden konnte. Und damit sind wir nun bei Return to Monkey Island angekommen.

mehr lesen

Splatoon 3

   Von Miggi

Titelbild von Splatoon 3 von Nintendo für die Nintendo Switch

Wisst ihr noch, die Wii U? Beim ganzen Erfolg und den Rekordzahlen, die die Nintendo Switch Monat für Monat einfährt, vergisst man fast, dass der Vorgänger gar nicht so erfolgreich war, wie sich Nintendo das damals wohl vorgestellt hatte. Ein absoluter Kaufgrund für die Konsole war damals aber Splatoon, mit dem ich schon 2015 echt viel Spaß hatte. Als dann der zweite Teil 2017 im Launch-Jahr der Switch erschien hatte ein noch viel größeres Publikum Zugang zum unterhaltsamen Spielprinzip, das zwar irgendwie ein Shooter ist, aber das ganze so charmant und clever verpackt, dass man von kleinauf Spaß am Titel haben kann. Einige Jahre später sind wir nun bei Teil 3 angelangt, der neben dem typischen Multiplayer-Spaß noch so einiges mehr im Tintenfässchen hat. Es darf also wieder gekleckert werden!

mehr lesen

Soul Hackers 2

   Von Miggi

Titelbild von Soul Hackers 2 von Atlus

Seit meine Reise in das Shin Megami Tensei-Universum begonnen hat, ist noch gar nicht so viel Zeit vergangen. Und trotzdem habe ich unfassbar viele Stunden in die verschiedenen Titel und Spin-Offs gesteckt, versucht meine Sammlung zu erweitern, Spiele nachgeholt und bin tief in den Lore-Sumpf eingetaucht. Als im Februar 2022 dann Soul Hackers 2 angekündigt würde, war ich entsprechend gehyped, da einerseits diese Spin-Off-Reihe bisher an mir vorbeigangen ist - der erste Teil ist leider im Original für Sega Saturn und PlayStation nur auf Japanisch erhältlich und der Nintendo 3DS-Port eher teuer und schwer zu bekommen - ich es andererseits aber als die perfekte Gelegenheit gesehen habe das hiermit zu ändern. Zurück von der gamescom aus Köln war daher meine erste Amtshandlung das Spiel zu installieren und mich in die futuristische Welt der Devil Summoner zu stürzen.

mehr lesen

Cursed to Golf

   Von Miggi

Titelbild von Cursed to Golf von Chuhai Labs und Thunderful Games

Wer meine Reviews und/oder unseren Podcast verfolgt, weiß es mittlerweile - ich liebe Roguelikes. So sehr, dass meine Ansprüche und Erwartungen zwar teilweise absurd hoch sind, aber das ist noch mal eine andere Thematik. Jedenfalls schnappe ich mir jedes Spiel aus dem Genre, das ich kriegen kann und hoffe, dass es mich in den typischen "eine Runde noch"-Loop zieht, in dem ich mich so wohl fühle. Als ich während des letzten Summer Game Fest auf Steam die Demo zu Cursed to Golf gespielt habe, habe ich mich da schon direkt dort wiedergefunden und habe ungeduldig auf den Release des Titels gewartet. Von einem kleinen japanischen Indie-Studio aus Kyoto namens Chuhai Labs entwickelt, gibt es mittlerweile die Vollversion des Spiels und ich habe mich natürlich direkt an die Schläger gemacht, um das Spiel auf Herz und Birdies zu testen.

mehr lesen

Cult of the Lamb

   Von Miggi

Titelbild zu Cult of the Lamb von Massive Monster und Devolver Digital

Nachdem wir uns langsam von der gamescom 2022 erholt haben und uns schon auf das nächste Jahr freuen, kommen nun wieder ein Haufen Videospiele, die teils sogar auf der Messe in Köln anspielbar waren. Eines davon ist Cult of the Lamb, das ein Jahr zuvor ebenfalls auf der gamescom angekündigt wurde und direkt große Wellen geschlagen hat. Das von Devolver Digital gepublishte und vom Studio Massive Monster entwickelte Spiel hat auch mich beim Announcement direkt neugierig gemacht mit seinem handgezeichneten Stil und einer Handlung rund um einen satanischen Kult, die nicht weiter von dem süßen Look entfernt sein könnte. Nachdem es dann im Zuge des Summer Game Fest dieses Jahr schon eine Demo gab, die mich noch zuversichtlicher gestimmt hat, erschien der Roguelike-Adventure-Dorfbau-Sim Mix im August für PC und Konsolen und ich habe mich natürlich direkt reingestürzt, um meinen Kult aufzubauen.

mehr lesen

Xenoblade Chronicles 3

   Von Miggi

Titelbild von Xenoblade Chronicles 3 von MONOLITHSOFT für Nintendo Switch

Mit Titeln aus der Xenoblade Chronicles-Reihe darf man nicht leichtfertig umgehen. Da gibt es kein "Ich spiel mal kurz rein und nebenbei spiel ich noch ein paar andere Titel". Nein, in die Serie vom Japanischen Studio Monolith Soft taucht man komplett ein und kommt dann erst einmal ein paar Wochen nicht mehr aus dem Sumpf heraus, weil es einen immer tiefer in die Welt, die Mechaniken und die Story hineinzieht. Dessen war ich mir absolut bewusst, weswegen ich zu Release noch so schnell es ging LIVE A LIVE durchspielen musste. Sonst wäre das vermutlich einfach auf meinem Pile of Shame gelandet. Nachdem ich also durch war mit dem einen RPG-Kracher, habe ich mich direkt in den Nächsten gestürzt. Nach Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles 2, die ich beide schon geliebt habe, war ich sehr gespannt auf den dritten Teil und hatte echt hohe Erwartungen an die Fortsetzung, die nun die losen Fäden aus den beiden Vorgängern verknüpfen sollte. Und so bin ich mit Anlauf und einem Lächeln im Gesicht in den Sumpf gesprungen und bin dort erst einmal versunken.

mehr lesen

Stray

   Von Bea

Titelbild zu Stray von BlueTwelve Studios und Annapurna Interactive

Spät aber doch kommt unsere Review zu Stray, dem mittlerweile weithin bekannten Titel von BlueTwelve Studio, gepublished von Annapurna (Annapurrna?). Letzteres liest sich nach Releases wie Twelve Minutes, Outer Wilds, What Remains of Edith Finch, Gorogoa und vielen anderen schon fast wie ein Gütesiegel – nicht zuletzt haben wir Annapurna schließlich auch den 2019 PC-Port des unbestrittenen Meisterwerks Journey zu verdanken. Schon vorab glänzte Stray aber nicht durch große Namen sondern vor allem eine spannende Idee: Man erkundet als Katze eine Welt, inspiriert von Kowloon Walled City, dem Mythos des Städtebaus und Forschungsobjekt zahlreicher Disziplinen der Wissenschaft, aber in diesem Kontext vor allem interessant: der augenscheinlichen Vorschau darauf, was passiert, wenn eine Cyberpunk-eske Zukunftsvision zur Realität wird. Kurz gesagt: Die Erwartungen waren hoch und die Menge war gespannt auf Katzencontent im Cyberpunk-Genre. 

mehr lesen

As Dusk Falls

   Von Miggi

Titelbild zu As Dusk Falls von INTERIOR/NIGHT und Xbox Game Studios

Habt ihr das auch manchmal, dass ihr einen Trailer zu einem Spiel seht und absolut keine Ahnung habt, was euch erwartet? Also im positiven Sinne. Denn genau so ging es mir bei As Dusk Falls. Als das Spiel im Rahmen des Xbox Game Showcase im Juli 2020 das erste Mal gezeigt wurde, war ich zwar positiv angetan vom gezeichneten Look aber ich konnte mir anhand der gezeigten Szenen absolut nicht vorstellen, wie sich das ganze am Ende spielen wird. Und das hat sich über die folgenden zwei Jahre auch nicht geändert. Generell liebe ich aber narrative Spiele, in denen man Entscheidungen treffen und so maßgeblich das Ende der Story beeinflussen kann und das Spiel sollte genau so etwas werden. Trotz des Nicht-Wissens oder vielleicht genau deswegen war ich sehr gehyped auf das Spiel vom britischen Studio INTERIOR/NIGHT, das von der ehemaligen Quantic Dream-Designerin Caroline Marchal gegründet wurde. Das Potenzial und Vorwissen für das Genre war also auf jeden Fall da und so blickte ich zuversichtlich auf den Release von As Dusk Falls.

mehr lesen

LIVE A LIVE

   Von Miggi

Titelbild zu LIVE A LIVE von Square Enix

Ich bin ehrlich - bis vor ein paar Monaten hatte ich noch nie von LIVE A LIVE gehört, gelesen oder sonst irgendetwas dazu gesehen. Und das, obwohl ich eigentlich sehr großer Fan bin der Super Nintendo-Ära von damals noch Square bzw. heute Square Enix. Natürlich könnte man jetzt sagen, dass das doch selbstverständlich sei, weil das Spiel nur in Japan erschien, aber irgendeine Fan-Made Übersetzung gab oder gibt es bestimmt vom Original und bei anderen Titeln wie Chrono Trigger wäre das auch keine Entschuldigung. Das Einzige was aber bis heute gefehlt hat war ein offizieller Port oder ein Remake des 1994-Titels, welches Nintendo aber dann im Zuge ihrer Frühlings-Direct im Februar 2022 angekündigt hatten. Denn nachdem Director Takashi Tokita so begeistert war vom HD-2D-Look, den Octopath Traveller in den Ring geworfen hatte, machte sich dieser an die Arbeit, um den Titel in aufgehübschter Form auf die Nintendo Switch zu bringen.

mehr lesen

Power Wash Simulator

   Von Miggi

Titelbild zum Power Wash Simulator von FuturLab

Ja, ich weiß genau, was ihr jetzt denkt. Ihr denkt - "Jetzt haben wir den Jungen endgültig verloren" und wisst ihr was, ich hätte mir vermutlich vor ein paar Wochen und Monaten noch genau das selbe gedacht, wenn mir jemand erzählt hätte, dass ich eine Review zum Power Wash Simulator schreiben würde. Jedes Mal wenn ich wieder aus irgendwelchen Richtungen (Looking at you Kris) Lobeshymnen über das Spiel gehört habe, konnte ich das einfach nicht ernst nehmen. Warum sollte es mir denn Spaß machen, mit einem Kärcher Dinge zu säubern. Stundenlang. Und sind nicht die meisten Spiele mit dem Begriff Simulator hinten dran einfach nur Quatsch, der für eine ganz bestimmte Zielgruppe zugeschnitten ist, die das dann zu Tode hypen, weil es einfach genau ihren Gusto trifft? Und warum sollte das beim Power Wash Simulator plötzlich jetzt bei mir funktionieren? Habe ich eine heimliche Liebe zu Kärchern, von der ich bisher nichts wusste? Der Xbox Game Pass hat wieder mal seinen Job richtig gut gemacht und mich all das herausfinden lassen.

mehr lesen

Monster Hunter Rise: Sunbreak

   Von Miggi

Titelbild zu Monster Hunter Rise: Sunbreak von Capcom

Immer wenn ein neues Monster Hunter ansteht, weiß ich, dass ich erst mal wieder stundenlang im Spiel versumpfen werde und nebenbei kein anderes Spiel eine Chance hat mich aus meinem Strudel rauszureißen. Der Loop in den mich das Spiel wirft funktioniert auch nach über 15 Jahren noch wie an Tag Eins, obwohl er so simpel ist. Losziehen, Monster töten, Material erhalten, Equipment aufleveln und das Ganze wieder von vorne. Und das hat auch im März 2021 wieder geklappt, als mit Monster Hunter Rise der neueste Teil der Serie zuerst exklusiv für die Nintendo Switch erschienen ist. Vor allem das Setting und dadurch die Monster Designs hatte es mir damals besonders angetan. Das ging soweit, dass ich Anfang diesen Jahres, als man es dann am PC spielen konnte, direkt wieder auf die Jagd gegangen bin. Dementsprechend gehyped war ich auf die große Erweiterung Sunbreak, an die ich, nach dem Add-On Iceborne zu Monster Hunter World, hohe Erwartungen hatte.

mehr lesen

Fire Emblem Warriors: Three Hopes

   Von Miggi

Titelbild zu Fire Emblem Warriors: Three Hopes von Omega Force, Intelligent Systems und Nintendo

Sangokumusō steht im Japanischen für die Serie Dynasty Warriors, mit der sich Koei Tecmo und Omega Force über die Jahre ein ganz eigenes Genre aufgebaut haben. Der Begriff Musou/Musō wurde durch diese Serie ein stellvertretender Begriff für ein ganzes Genre und seit einiger Zeit gibt es genau in diesem, das auch bei uns als Musou bekannt ist, immer wieder Spin-Offs bekannter Serien wie The Legend of Zelda, One Piece, Dragon QuestPersona oder auch Fire Emblem. 2017 erschien mit Fire Emblem Warriors für den New 3DS einer der wenigen Exklusiv-Titel, die wirklich nur auf dem Update-Handheld liefen und nicht auf älteren 3DS-Modellen. Gleichzeitig kam es aber auch für die Nintendo Switch heraus und mit Fire Emblem Warriors: Three Hopes bekommen wir nun einen indirekten Nachfolger, der auf dem selben Spielprinzip aufbaut.

mehr lesen

Spiritfarer

   Von Yvonne

Titelbild zu Spiritfarer von Thunder Lotus Games

Disclaimer: Dies ist weniger eine Review, als eine unbedingte Empfehlung für dieses Spiel, da ich es selbst noch nicht beendet habe, aber ich die Geschichte direkt so beeindruckend fand, dass ich das gerne mit euch teilen würde! Also, here we go: Eine der meiner Meinung nach wunderbarsten Eigenschaften von Videospielen ist, wie sie es schaffen uns schwierige und/oder schwermütige Themen auf eine einzigartige Art und Weise näher zu bringen, uns zum Nachdenken anzuregen und uns nachhaltig zu berühren.

mehr lesen