Battlefield 2042

   Von Miggi

Titelbild von Battlefield 2042 von EA

Hach ja, Battlefield. Ich erinnere mich noch sehr gut, als ich in meiner Gymnasiums-Zeit (viel zu jung natürlich) bei dem einen Kumpel, der damals schon einen guten PC zuhause hatte, mit ihm Battlefield 1942 gespielt habe und es unfassbar krass fand. Seitdem hatte das Franchise auf mich irgendwie immer eine gewisse Faszination, was so Dinge wie z.B. eine Scratch & Sniff Anzeige zu Bad Company damals in der GamePro nur unterstützt haben. Im Gegensatz zum direkten Rivalen Call of Duty, das mich irgendwie nie gecatched hat, hatte Battlefield als der gefühlte Underdog - was natürlich Quatsch ist, wenn man bedenkt, dass es von EA gepublished wird - für mich immer die Nase vorn. Als im Juni diesen Jahres dann offiziell der neueste Teil in einem imposanten Trailer vorgestellt wurde, war ich echt ordentlich gehyped auf das Spiel.

mehr lesen 0 Kommentare

Pokémon Strahlender Diamant & Pokémon Leuchtende Perle

   Von Miggi

Titelbild von Pokémon Strahlender Diamant & Pokémon Leuchtende Perle

Ich liebe das ja. Immer wieder erscheinen rund um meinen Geburtstag neue Pokémon Editionen und irgendwie glaube ich Nintendo macht das absichtlich, um mir ein kleines Geschenk zu machen. Ok, das ist natürlich Quatsch, aber lasst mich bitte in dem Glauben! Dieses Jahr waren es die Remakes zu den ersten Nintendo DS-Spielen Pokémon Diamant und Pokémon Perl, die ursprünglich im Jahr 2006 erschienen, und zu denen ich eine ganz besondere Verbindung habe. Nachdem ich die Game Boy Advance-Generation damals notgedrungen übersprungen hatte, kehrte ich mit Diamant und dann Platin wieder zurück in mein heiß geliebtes Franchise. Aber hier soll es jetzt nicht um die DS-Spiele gehen, dazu habe ich schon ein Podcast Special gemacht, sondern heute reden wir über die Switch-Remakes Pokémon Strahlender Diamant & Pokémon Leuchtende Perle.

mehr lesen 0 Kommentare

In Sound Mind

   Von Miggi

Titelbild zu In Sound Mind von We Create Stuff und Modus Games

Ich hab ja eine schwäche für Horrorspiele. Natürlich gibt es da die Klassiker und Genre-Urgesteine wie Resident Evil und Silent Hill oder auch neuere Ableger wie The Evil Within oder auch die The Park Pictures Anthology-Spiele. Und dann gibt es noch einen wahnsinnig großen Pulk an Indie-Horror-Games, die oft bei vielen unter dem Radar laufen, manchmal aber echte Perlen sind. Sowas wie Maid of Sker oder Mundaun zum Beispiel, die unfassbar gute Horror-Erlebnisse sind. Und genau diese Indie-Titel sind es, für die ich eine ganz besondere Schwäche habe. Natürlich gibt es da aber auch immer die etwas höhere Chance, dass man auf die Schnauze fällt und sich durch einen Titel quält, der am Ende gar nicht so geil ist. Mittlerweile kann ich das aber recht gut aussieben und schaffe es, fast nur noch die guten Titel zu erwischen. Bei In Sound Mind war es dann wieder mal soweit, dass ich dachte: "Huh. Das sieht eigentlich ganz geil aus und klingt gut. Das guck ich mir an!"

mehr lesen 0 Kommentare

Metroid Dread

   Von Miggi

Titelbild von Metroid Dread von MercurySteam für die Nintendo Switch

Als während der großen Nintendo Direct der E3 2021 mit dem Schriftzug Metroid 5 überraschend Metroid Dread angekündigt wurde, konnten viele Fans der Serie ihren Augen nicht trauen. Das Spiel, das vor über 15 Jahren das erste mal announced wurde, jahrelang als Gerücht rumgeschwirrt und doch nie erschienen ist, sollte nun endlich erscheinen. Der Jubel war groß, auch bei mir und das obwohl ich den Hype von damals nicht mal richtig mitbekommen habe. Aber ich bin halt einfach ein großer Fan des Genres - seien es jetzt die Genre-Gründer wie Super Metroid oder Castlevania, oder auch neuere Titel wie Hollow Knight, Guacamelee oder Ori and the Will of the Wisps. Ich liebe Metroidvanias und deshalb war mir klar, dass ich Dread jetzt auch spielen muss. Und Metroid Fusion muss ich auch irgendwann nachholen. Aber das ist ein anderes Thema.

mehr lesen 0 Kommentare

Death Stranding - Director's Cut

   Von Miggi

Titelbild von Death Stranding - Director's Cut von Hideo Kojima

Ok, ich muss gleich zu Beginn dieser Review etwas beichten. Und zwar sogar zwei Dinge. Erstens: Ja, ich fand es erst mal sehr witzig, dass zu einem Spiel, das beim ersten Mal schon in voller Kontrolle des Directors war, ein Director's Cut angekündigt wurde und habe über die Memes dazu auf Twitter sehr gelacht. Und zweitens: Ich hatte Death Stranding schon auf der PlayStation 4 Pro gestartet und es nach dem zweiten Kapitel abgebrochen. Das aber nicht, weil mir das Spiel nicht Spaß gemacht hat, oder ich es scheiße fand, sondern aus dem Grund, dass ich zu dem Zeitpunkt damals einfach nicht in der richtigen Stimmung war das Machwerk von Hideo Kojima wertzuschätzen. Ich hab gemerkt, dass da etwas Großes auf mich wartet, aber irgendwie war es nicht die richtige Zeit, nicht die richtige Mood und deshalb habe ich es damals erst mal beiseite gelegt, mit dem Plan, dem ganzen später noch mal eine Chance zu geben. Als dann während des Summer Game Fests 2021 der Director's Cut für die PlayStation 5 angekündigt wurde, wusste ich - diese Chance wird das Spiel genau dann bekommen.

mehr lesen 0 Kommentare

UnMetal

   Von Miggi

Titelbild von UnMetal von UnEpic Fran

Ich liebe ja, wenn sich Spiele oder auch Filme und Serien nicht zu ernst nehmen, die vierte Wand durchbrechen und auch einfach mal den Mut haben, so richtig richtig dumme Witze zu machen. Als ich dann in der Trailer-Flut der vergangenen E3 irgendwo während des Guerilla Showcases den Trailer zum Indie-Spiel UnMetal sah, das genau das getan hat, wusste ich, dass das hier ein Spiel für mich sein wird. Schon im ersten Trailer wurden hier Gags abgefeuert, die genau in mein Humor-Zentrum getroffen haben und mich laut auflachen ließen. Wenn man das Spiel pitchen müsste, wäre die treffendste Umschreibung vermutlich folgende: "2D Metal Gear - nur in unfassbar dumm!". Und wie gut klingt das denn bitte?

mehr lesen 0 Kommentare

Lost in Random

   Von Miggi

Titelbild des EA Originals Spiels Lost in Random von Zoink Games

Wir alle haben nach der Vergabe der gamescom Awards diesen Sommer etwas geschmunzelt, als ausgerechnet ein Spiel, das von Electronic Arts gepublished wird, den Preis für das beste Indie-Spiel abräumte. Aber keine Sorge, das wird jetzt hier nicht das große EA-Bashing, denn eines muss man ihnen nunmal lassen - neben FIFA und Co. hat die Firma im Rahmen ihrer EA Originals eine starke Sparte für Indie-Spiele geschaffen, in der über die Jahre schon viele Geheimtipps ins Rampenlicht gerückt werden konnten. Und nach Spielen wie Unravel, It Takes Two, Fe oder Sea of Solitude war es jetzt das charmante Action-Adventure Lost in Random des schwedischen Studios Zoink Games, das ebendieses für sich beansprucht hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Psychonauts 2

   Von Miggi

Titelbild von Psychonauts 2 von Double Fine Productions

"Das ging jetzt doch schneller als gedacht", ist ein Satz der in Verbindung mit Psychonauts 2, den 6 vergangenen Jahren seit der Crowdfunding-Kampagne auf fig.co und den 16 Jahren seit dem ersten Teil eigentlich nicht wirklich angebracht klingt. Trotzdem habe ich mir genau das gedacht, als das Spiel um 2 Uhr Nachts dann spielbar war und ich es endlich starten konnte. Da kann man sich fast freuen, dass die gamescom dieses Jahr wieder nur digital stattfindet und man den Urlaub eben dann so nutzen kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Unbound: Worlds Apart

   Von Miggi

Key Art von Unbound: Worlds Apart von Alien Pixel Studios

Wie manche von euch vielleicht schon wissen, kann ich an keinem neuen Indie-2D-Plattformer einfach so digital vorbeilaufen, ohne zumindest kurz einen Blick zu riskieren. Vor allem, wenn der Look stimmt und das Spiel mit einer frischen Idee um die Ecke kommt, freue ich mich umso mehr darauf das Spiel zu spielen. Und wenn dann wie im Fall von Unbound: Worlds Apart noch der liebe Kris von Darf ich vorstellen - seineszeichens Plattformer-Liebhaber der obersten Güte - derjenige ist, der mir den Titel empfiehlt, kann ich gar nicht anders, als das Spiel zu testen. Also habe ich nicht zwei Mal nachgedacht und das Spiel des kleinen rumänischen Teams Alien Pixel Studios direkt installiert, das nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne im Jahr 2019 nun endlich erschien.

mehr lesen 0 Kommentare

Death's Door

   Von Miggi

Das Titelbild zu Death's Door von Acid Nerve und Devolver Digital

Wenn die E3 2021 eines hatte, dann waren es neben einer krassen Xbox-Bethesda-Präsentation vor allem eines - unfassbar viele charmante und vielversprechende Indie-Titel, auf die man sich freuen kann. Einen davon gab es in der Devolver Direct zu sehen und seit kurzem kann man das Spiel auch schon für den PC und Xbox erwerben. Die Rede ist natürlich von Death's Door, das von den Titan Souls-Machern Acid Nerve entwickelt wurde. Hinter Acid Nerve verbirgt sich mit Mark Foster und David Fenn ein kleines Zwei-Personen-Team, was das Spiel für mich noch einmal umso eindrucksvoller macht. Schon in den kleinen Trailer-Schnipseln der Devolver-Präsentation hatte mich der Charme des Spiels komplett gecatched und meine Notiz zur Podcast-Folge (die ihr hier finden könnt) war einfach nur "Das ist ein Miggi-Spiel".

mehr lesen 0 Kommentare

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD

   Von Miggi

Das Titelbild zu The Legend of Zelda: Skyward Sword HD von Nintendo für die Nintendo Switch

Zwei Fakten direkt vorneweg: Erstens liebe ich The Legend of Zelda. Obwohl ich mit Ocarina of Time für das N64 vergleichsweise spät in die Serie eingestiegen bin und das von vielen als Favorit angesehene A Link to the Past erst viele viele Jahre später nachgeholt habe. Zweitens habe ich Skyward Sword bisher nicht wirklich gut gefunden. Ich habe mir das Spiel damals vorfreudig für die Nintendo Wii geholt, habe mir dazu extra noch einen Motion Plus Controller geholt (den ich für kein anderes Spiel, das ich besaß gebraucht hätte) und hatte wirklich Bock. Doch schon relativ schnell stellte sich damals für mich heraus, dass ich mit der Bewegungssteuerung einfach nicht warm wurde. So habe ich das Spiel damals relativ gefrustet nach dem ersten Tempel beiseite gelegt und danach nie wieder angemacht. Und bis heute fand ich das einerseits sehr schade und andererseits verwunderlich, da ich sonst alle Spiel der Reihe gern gespielt habe. Von Spirit Tracks über A Link between Worlds bis hin zu Majora's Mask.

mehr lesen 0 Kommentare

Minute of Islands

   Von Miggi

Titelbild von Minute of Islands von Studio Fizbin

Es gibt Spiele, die man spielt, weil man Fan der Serie ist. Manchmal kauft man sich ein Spiel, weil es gerade im Sale ist und hat unfassbar viel Spaß damit. Und auf andere Spiele wartet man unglaublich lange, um dann eventuell sogar noch enttäuscht zu werden. Und manche Spiele sieht man und ist auf den ersten Blick verliebt in den Stil, wartet ungeduldig auf den Release und wenn man Glück hat, konnte man im Vorfeld eventuell sogar schon Hand an eine Demo anlegen - so ging es mir mit Minute of Islands. Im Rahmen der devcom 2019 durfte ich eine noch frühe Vorab-Version des Titels anspielen, die später auch in der Indie Arena Booth spielbar war, ein bisschen mit dem Game Director Anjn Anhut quatschen und war schon damals schnell verzaubert und vor allem überzeugt, dass dieses Spiel wahnsinnig viel Potenzial hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Mario Golf: Super Rush

   Von Miggi

Titelbild von Mario Golf: Super Rush von Nintendo für die Nintendo Switch

Im Februar 2021 startete Nintendo das damals noch frische Jahr mit einer ihrer Nintendo Direct-Präsentationen. Und wenn mir davor jemand gesagt hätte, dass der neueste Ableger von Mario Golf eines meiner Highlights daraus sein sollte, hätte ich diese Person vermutlich ausgelacht. Nicht, weil ich Mario Golf nicht mag, aber wirklich krass investiert war ich in die Ballsportart dann doch nie so richtig. Trotzdem hat mich der Announcement Trailer des Sport-Spiels im Mario-Gewand so unterhalten und wenn ich mich heute an die Direct zurückerinnere, dann denke ich als erstes an Super Rush. Naja ok und an das Skyward Sword HD Remake. Aber die Legend of Zelda-Liebe lässt sich halt einfach nicht so leicht unterdrücken. Anywho - Mario Golf: Super Rush hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ich habe mich seitdem auf den Titel gefreut. Als es dann jetzt auf der Switch soweit war, habe ich nicht lange gefackelt, die Golfschläger eingepackt und mich auf den Platz begeben.

mehr lesen 0 Kommentare

Ratchet & Clank: Rift Apart

   Von Miggi

Titelbild des Playstation 5 Spiels Ratchet & Clank: Rift Apart von Insomniac Games

Wir hatten das Thema vor kurzem hier schon zur Review von Monster Hunter Rise - ich hatte sehr lange selbst keine PlayStation 2. Trotzdem hatte ich durch meinen besten Freund immer Zugang zu den Exklusivtiteln der Sony-Konsole, darunter auch Ratchet & Clank. Und die ersten drei Teile haben wir damals wirklich wahnsinnig gerne gespielt. Immer und immer wieder. New Game++++³ quasi. Diese Liebe zur Serie hat bei mir die ganzen Jahre, in denen ich nun Videospiele spiele, angehalten und dementsprechend gehyped war ich, als Ratchet & Clank: Rift Apart im Juni 2020 angekündigt wurde. Mit Spider-Man: Miles Morales hat Insomniac Games direkt zu Launch der PlayStation 5 bewiesen, dass sie mit der neuen Hardware umgehen können, nur um jetzt mit ihrem ersten Exklusiv-Titel auf der neuen Konsole hoffentlich noch mal einen drauf zu legen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mass Effect Legendary Edition

   Von Miggi

Artwork der Mass Effect Legendary Edition von Bioware

Damals, als ich meine Xbox 360 bekommen hatte, war ich noch in der Schule und musste Videospiele sehr selektiert kaufen. Gespartes Taschengeld floss entweder in die Titel, die ich unbedingt haben wollte, oder ich habe bei Sonderangeboten zugeschlagen. Immer wieder bin ich zu verschiedenen Läden gelaufen, um zu sehen, was gerade besonders günstig war. Dabei habe ich oft ins Klo gegriffen, aber manchmal hatte ich auch echt Glück. Und einer dieser Fälle war Mass Effect. Sogar in der dicken Collector's Edition im Steelbook. Das Spiel hatte mich von der ersten Sekunde an in seinen Bann gezogen und weil ich sonst nicht unbedingt viel andere Spiele hatte, hab ich es direkt drei Mal hintereinander durchgespielt. Als ein paar Jahre später Mass Effect 2 erschien hatte ich meinen Schulabschluss in der Tasche, war gerade im Zivildienst und habe das Spiel direkt zu Release gekauft. Den dritten Teil habe ich zwar dann auch noch gespielt, aber die Begeisterung war irgendwie nicht mehr ganz so sehr da. Umso mehr habe ich mich nun aber gefreut, dass ich mit der Mass Effect Legendary Edition alle drei Teile am Stück in aufgepeppter Optik noch mal spielen kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Resident Evil Village

   Von Miggi

Titelbild von Resident Evil Village von Capcom mit Chris Redfield und dem Logo des Spiels.

Capcom hat seit Jahren einen nicht zu unterbrechenden Run an erfolgreichen Spielen. Seit sie ihre hauseigenen RE Engine - was zu meiner eigenen Überraschung nicht für Resident Evil, sondern "Reach for the Moon" steht - an den Start gebracht haben, scheint jedes Spiel, das vom japanischen Studio entwickelt wird, ein Erfolg zu sein. Und angefangen hat das alles mit Resident Evil VII: biohazard. Nachdem man Fans mit Teil 5 und vor allem dem sechsten Teil nicht unbedingt glücklich gemacht hat, kehrte man mit dem siebten Ableger der Reihe wieder zurück zu den Ursprüngen des Survival-Horror. Nur diesmal aus der Ego-Perspektive. Als Protagonist Ethan Winters war man hier auf der Suche nach seiner Frau Mia und deckte dabei das Geheimnis um die Baker-Familie in den USA auf.

mehr lesen 0 Kommentare

New Pokémon Snap

   Von Miggi

Titelbild von New Pokémon Snap für die Nintendo Switch

"Wunderbar!", "Willkommen zurück!", "Warte!". Diese Drei Zitate stammen von einem sehr weisen Mann und zwar Professor Samuel Eich. Seines Zeichens Pokémon-Forscher und Anfang der 2000er-Jahre auch kurzzeitig Auftraggeber von Fotografie. Was soll man sagen, es waren wilde Zeiten. In Pokémon Snap durfte man damals auf dem Nintendo 64 als Protagonist Todd Snap insgesamt 63 der 151 damals existenten Monster fotografieren und nach jedem Durchgang erhielt man vom Professor eine Wertung für seine Bilder. Und so simpel das Spielprinzip damals schon war - im Endeffekt ist Snap ein Railshooter - so viel Spaß hat es damals gemacht das beste Motiv vor die Linse zu bekommen. Über die Jahre haben Fans immer wieder auf einen Nachfolger gehofft, dass es jedoch über 20 Jahre dauern sollte, damit hat niemand gerechnet. Und DASS es dann nach über 20 Jahren doch noch einmal soweit sein sollte, auch eigentlich nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Returnal

   Von Miggi

Key-Art mit Logo und Protagonistin Selene des Playstation 5 Spiels Returnal von Housemarque

Ich liebe Roguelikes und Roguelites. Und kenne viele, die es nicht tun. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Hades es irgendwie geschafft hat, dem Genre viele neue Fans zu bescheren. Mich hat das Spiel zwar nicht so ganz abgeholt, aber darum soll es hier nicht gehen. Als im Juni 2020 beim Reveal-Stream der Playstation 5 das neue Housemarque-Spiel Returnal gezeigt wurde, war das für mich eines der Highlights des Streams. Und das nicht (nur), weil mich der Look als Freund von Horror-Spielen abholt oder es grafisch wahnsinnig gut aussieht - mich hat vor allem der Roguelite-Aspekt direkt gecatched. Vor allem kurz vor Release als ich mit dem aktuellen The Binding of Isaac-DLC Repentance eh schon so sehr im Modus war, hatte ich wahnsinnig Bock auf den PS5 Exklusiv-Titel. Ich war bereit mich in den Loop aus sterben und wieder von vorne anfangen ziehen zu lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Monster Hunter Rise

   Von Miggi

Monster Hunter Rise, Palico, Palamute, Magnamalo, Switch, Nintendo, Capcom, Rampage, Randale, Kamura, Ninja, Großschwert, Seilkäfer, Japan, Dango, Quest, Amiibo, Schmied, Goss Harag, Aknosom, Almudron, Basarios, Bishaten, Chameleos, Wroggi, Lagombi

Es gibt bestimmte Franchises, die begleiten mich nun schon wirklich lange und trotzdem habe ich mich bis heute nicht daran satt gespielt. Meine Reise in die Welt von Monster Hunter begann irgendwann um 2005 rum. Zu diesem Zeitpunkt hatte meine Kumpel Felix eine Playstation 2 und ich einen Gamecube. Während Felix immer mehr auf dem PC gespielt hab, saßen wir also oft in seinem Zimmer und haben beide parallel gezockt, er am Rechner, ich auf der PS2. Und irgendwann drückte er mir Monster Hunter in die Hand. Das erste Spiel der Serie. Ich wusste bis dato nichts darüber, habe das Spiel gestartet und wurde in einen Strudel gezogen aus Monster jagen, Material farmen, Ausrüstung herstellen, Monster jagen, Material farmen ... ihr kennt das. Und bis heute ist es im Kern genau dieser Gameplay-Loop, der mich immer noch an die Serie fesselt.

mehr lesen 0 Kommentare

It Takes Two

   Von Yvonne

It Takes Two, Hazelight Studios, EA, Electronic Arts, Rosie, May, Cody, Puppen, Dr. Hakim, Josef Fares, Brothers, A Tale of Two Sons, A Way Out, Coop, Multiplayer, Freundespass, EA Originals, Ehe, Scheidung, Paarberatung

Kennt ihr den Spruch „Wenn einem etwas am Herzen liegt, wirft man es nicht einfach weg, wenn es kaputt geht, sondern versucht es zu reparieren.“? Das gilt nicht nur für Gegenstände, oder Hosen mit Loch, auf die man einen fancy Flicken näht, sondern auch für Beziehungen! Getreu dem Motto „Zusammen ist man immer stärker“ tauchen wir in dem Action Adventure aus dem Hause Hazelight in die Welt der kleinen Rosie ein, deren Eltern May und Cody vor dem Ende ihrer Ehe stehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Super Mario 3D World + Bowser's Fury

   Von Miggi

Super Mario 3D World, Bowser's Fury, Mario, Luigi, Peach, Toad, Bowser Jr., Katze, Gumba, Koopa, Piranha, Captain Toad, Wii U, Bully, Tinte, Bumerang, Pilz, Stern, Shine, Katzenshine, Glocke, Insel, Fee, Mario35, Nintendo, Switch, Port, Add-On, Koop, Giga

Die Nintendo Switch hat seit ihrem Release vor mittlerweile über 4 Jahren immer wieder gezeigt, warum Nintendo den Status hat, den die japanische Firma nun einmal hat. Gleichzeitig feiern wir seit letztem September den 35. Geburtstag von Super Mario und in diesem Zuge wurde nun der Wii U-Titel aus 2013 Super Mario 3D World für die Hybrid-Konsole neu aufgesetzt und mit einem zusätzlichen Add-On versehen. Wii U-Ports haben wir mittlerweile ja immer wieder auf der Switch gesehen, 3D World ist dabei einer der Titel über die ich mich noch ein bisschen mehr freue, weil mir der Titel schon im ursprünglichen Release sehr viel Spaß gemacht hat. Und mit Bowser's Fury hatte ich jetzt sogar noch eine gute "Ausrede" für mich selbst, warum es absolut Sinn macht auch das Grundspiel noch mal von vorne bis hinten durchzuspielen. Let's-a go!

mehr lesen 0 Kommentare

Little Nightmares 2

   Von Miggi

Little Nightmares 2, Little Nightmares, Six, Mono, Bandai Namco, Tarsier Studios, Horror, Puzzle, Plattformer, Pale City, Spieluhr, Krankenhaus, Jäger, Schule, Turm, Fernseher, Thin Man, Auge, gamescom, Embracer Group, Glitch, Hüte, Rätsel, Fernbedienung

Mit Little Nightmares verbinde ich schon seit dem ersten Teil eine ganz besondere Verbindung. Das Spiel, das von Tarsier Studios entwickelt und von Bandai Namco gepublished wurde, hat im großen Stil auf der gamescom 2016 seine Premiere gefeiert. Die erste gamescom, die ich und auch wir als ThreeTwoPlay besucht haben. Und obwohl es auch nach mehreren Jahren immer noch ein aufregendes Erlebnis ist, durch die Hallen zu schlendern und sich die teils echt aufwändig gestalteten Stände anzusehen, war es damals natürlich umso beeindruckender. Und dann war da dieses Spiel mit seinem besonderen Artstyle, das hier das erste Mal gezeigt wurde. Als es im April 2017 dann erschien, hatte ich echt Spaß damit, nur war es leider insgesamt etwas kurz. Umso mehr habe ich mich dafür jetzt auf den zweiten Teil gefreut und gehofft, dass ich diesmal noch etwas länger in der grusligen Welt verbringen darf.

mehr lesen 0 Kommentare

Cyber Shadow

   Von Miggi

Cyber Shadow, 8 Bit, Plattformer, Ninja, Yacht Club Games, Mechanical Head Studios, Mekacity, Dr. Pogen, L-Gion, Master, Shadow, Apparitor, Dash, Finnland, Finnisch, Cyborg, Aarne Hunziker, Roboter, Zukunft, Enrique Martin

Gleich zum Anfang hier ein kurzer Disclaimer: Ich muss diese Review ein bisschen auf der Meta-Ebene starten. Denn mittlerweile bzw. vor allem in der letzten Zeit, hat sich eine bestimmte Art Spiel etwas gehäuft. Woran das liegt weiß ich nicht und beschweren möchte ich mich auch nicht, weil ich dieses (lose) Genre wirklich gerne mag. Es geht um knackige Retro-Plattformer und ich habe mittlerweile wirklich Schwierigkeiten, mir eine catchy-lustige Einleitung dafür einfallen zu lassen. Irgendwie hatte ich das alles schon, die meisten Checkboxen sind schon abgehakt und selbst die ausgefalleneren wie "Hey, dieses Spiel wurde von nur einer Person entwickelt!" hatten wir an dieser Stelle schon. Naja, dann halt eben meta. Am 26. Januar ist jedenfalls Cyber Shadow vom finnischen Entwickler Mechanical Head Studios erschienen, auf der Xbox sogar im Game Pass, und als alter Liebhaber des Genres musste ich natürlich reinspielen.

mehr lesen 0 Kommentare

Tohu

   Von Miggi

Tohu, Irregular Corporation, Fireart Games, Point, Click, Juncle, Cubus, Heilige Maschine, Christopher Larkin, Hollow Knight, Indie, Fremder, Rätsel, Fisch, Maschinen, Älteste, Kollektion, Tiere, Welten, Warschau, Polen, Spirit Roots, Mädchen, Abenteuer

Es gibt Genres, die sterben einfach nie aus. Und das ist nicht nur historisch verdammt wichtig, sondern auch spielerisch sehr gut. Point & Click ist eines dieser Genres - es existiert gefühlt schon ewig, einige der ikonischsten Spiele zählen dazu und immer wieder kommen neue Point & Click-Abenteuer auf den Markt. In letzter Zeit habe ich wieder einmal Spiele wie die Deponia-Reihe, Full Throttle oder Grim Fandango gespielt, die sich auch auf der Konsole mittlerweile echt gut steuern lassen und habe gerade erst letztens die Monkey Island Collection bei Limited Run Games bestellt. Point & Click geht halt einfach immer. Neu in der Riege dieser großer Fußstapfen hat sich jetzt das Indie-Spiel Tohu vom polnischen Studio Fireart Games eingefunden. Nach ihrem Erstlingswerk Spirit Roots, einem 2D Plattformer, haben sie sich für diesen Titel ein komplett neues Genre ausgesucht und ich war gespannt, wie sie sich wohl schlagen würden.

mehr lesen 0 Kommentare

Olija

   Von Miggi

Olija, Terraphage, Faraday, Devolver Digital, Skeleton Crew Studio, Thomas Olsson, Indie, Plattformer, 2D, Pixel, Harpune, Schiffbruch, Schiff, Kapitän, Waffen, Legende, Schattentor, Schlüssel, Musikbox, Flaschenschiff, Hüte, Dorf

Ihr wisst es vermutlich mittlerweile - ich mag 2D Plattformer echt gerne. Und ich mag eigentlich so gut wie alles, was Devolver Digital published. Seit längerer Zeit hat es die amerikanische Firma geschafft, dass es quasi ein Gütesiegel ist, wenn sie etwas publishen. Wie früher das Nintendo Seal of Quality. Nur eben im Indie-Bereich und meistens eher unkonventionell. Berühmt-berüchtigt sind vor allem ihre Präsentation rund um die E3, die Jahr für Jahr absurder wurden. Und trotz fehlender E3 im letzten Jahr hat man es sich nicht nehmen lassen eine Devolver Direct abzuhalten, in der einige neue Spiele vorgestellt wurden. Eines dieser Spiele war Olija, ein 2D-Pixel-Plattformer. Olija wurde von nur einer Person geschaffen, der bis auf ein paar Kleinigkeiten alles gezeichnet und auch animiert hat und sogar fürs Sounddesign zuständig war. Und hat mich im Debüt-Trailer direkt abgeholt.

mehr lesen 0 Kommentare