Super Mario Party

   Von Miggi

Mario Party, Switch, Super Mario Party, Joycon, Brettspiel, Minigames, Luigi, Bowser, Items, Waluigi, Peach, Yoshi, Würfel, Stern, Multiplayer, Partygames, Rosalina, Shy Guy, Gumba, Koopa, Bowser Jr., Nintendo

Multiplayer-Games und die Nintendo Switch sind quasi wie Pizza und Käse: sie gehören einfach zusammen und es kann nie genug geben. Und Nintendo hat auf der Hybrid-Konsole wirklich mehr als genug Party- und Multiplayer-Spiele in Petto. 1-2-Switch hat direkt zum Launch eine große Sammlung lustiger Spiele mitgebracht, mit Mario Kart 8 Deluxe hat man kurz nach Veröffentlichung der Konsole einen der unterhaltsamsten Multiplayer-Titel der Wii U portiert und mit den Monaten wurde das Line-Up um viele weitere Titel erweitert. Im Oktober war es dann endlich soweit und das Partyspiel par excellence hat es auf Nintendos aktuelle Konsole geschafft: Mit Super Mario Party hält die Reihe mit ihrem bereits elften Teil in der neuen Konsolengeneration Einzug.

In Super Mario Party gilt es wieder herauszufinden, wer der ultimative Nintendo-Star ist. Und wie lässt sich dieser Streit besser auflösen, als ich einem Brettspiel gepaart mit einem Haufen an Minispielen? Gespielt wird immer von vier Charakteren gleichzeitig, die ihr entweder mit bis zu drei eurer FreundInnen besetzen könnt oder deren Kontrolle von NPCs übernommen wird. Dabei könnt ihr zu Beginn aus drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen - normal, schwer und sehr schwer. Mit eurer Konkurrenz im Schlepptau geht es dann los und ihr betretet den Party Plaza, der den Hub darstellt, von dem aus ihr die verschiedenen Spielmodi auswählen könnt. Toad und Toadette stehen euch dabei stets mit Rat und Tat zur Seite.

Mario Party, Switch, Super Mario Party, Joycon, Brettspiel, Minigames, Luigi, Bowser, Items, Waluigi, Peach, Yoshi, Würfel, Stern, Multiplayer, Partygames, Rosalina, Shy Guy, Gumba, Koopa, Bowser Jr., Nintendo
Alia nondum iactae sunt.

Das Herzstück des Spiels ist natürlich die "klassische" Mario Party. Dabei wählt ihr eines der vier Spielfelder aus, auf dem ihr in einer vorher bestimmten Anzahl an Runden möglichst viele Münzen und Sterne sammeln, Minispiele gewinnen, Items und Verbündete sammeln und möglichst viel Würfelglück haben müsst. Die Spielfelder unterscheiden sich dabei nicht nur in ihrer Optik, sondern sie haben auch jeweils eigene Besonderheiten, die den Spielverlauf mal mehr und mal weniger durcheinander bringen können. Von explodierenden Bob-Ombs, über Wassermeloneninseln und Riesenbloopern, bis hin zu Whomps, die euch den Weg versperren, gibt es so einiges, um die Brettspiele nicht langweilig werden zu lassen. Jeder Charakter hat diesmal außerdem einen eigenen Würfel im Repertoire, den ihr optional zum normalen Würfel verwenden könnt.

 

Wie gewohnt, gibt es wieder verschiedene Spielfelder, auf denen ihr landen könnt. Blaue Felder schenken euch dabei Münzen, rote Felder ziehen euch Münzen ab. Grüne Felder sind Ereignisfelder: auf diesen könnt ihr Items bekommen, Events auslösen oder Verbündete sammeln, die euch im weiteren Spielverlauf begleiten, unterstützen und deren spezielle Würfel ihr verwenden könnt. Nach jeder Runde gibt es ein Minispiel zu absolvieren, in dem ihr je nach Feld auf dem ihr gelandet seid in ein Team eingeteilt werdet. Wer gewinnt erhält Münzen, mit denen man sich auf dem Spielfeld dann die heißbegehrten Sterne kaufen kann. Habt ihr Items zur Verfügung könnt ihr davon auch jeweils eines pro Zug verwenden. Diese helfen euch bei eurem Würfelergebnis, ärgern eure MitspielerInnen oder bringen euch zum Beispiel näher zum Stern. Nach jedem absolvierten Spiel, werden außerdem noch zufällige Bonussterne verteilt, für etwa die Person, die die meisten Minispiele gewonnen hat oder die meisten Verbündeten um sich scharen konnte. 

Mario Party, Switch, Super Mario Party, Joycon, Brettspiel, Minigames, Luigi, Bowser, Items, Waluigi, Peach, Yoshi, Würfel, Stern, Multiplayer, Partygames, Rosalina, Shy Guy, Gumba, Koopa, Bowser Jr., Nintendo
Cheeeeeeeeeese!

Neben dem Brettspiel sind natürlich die Minispiele das Wichtigste in Super Mario Party. Und diese sind auch hier wieder sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. In einigen dürft ihr sogar Bestzeiten aufstellen, die es dann beim nächsten Mal zu schlagen gilt. Die Steuerung ist bei allen "easy to learn, hard to master" - Ihr spielt generell das ganze Spiel nur mit jeweils einem Joy-Con, was dem Multiplayer-Aspekt natürlich nur zugute kommt: einfach einen Joy-Con schnappen und mitspielen. In den diversen Minigames müsst ihr entweder mit dem Stick und den Tasten bestimmte Aufgaben lösen oder mit der Bewegungssteuerung am Ende als SiegerIn dastehen. Insgesamt gibt es ganze 84 Minispiele, in denen ihr sogar online antreten könnt. Der Brettspielmodus ist als solcher nicht online spielbar, macht aber auch mit FreundInnen auf der Couch um einiges mehr Spaß. Oder auch unterwegs im Zug. Für sie getestet. Selten war eine längere Zugfahrt so schnell vorbei, wie mit Super Mario Party als Beschäftigung.

 

Neben den altbekannten Modi, die natürlich nicht fehlen dürfen, hat Nintendo auch noch neue Disziplinen hinzugefügt, damit euch nicht zu schnell langweilig wird. Dazu zählt neben einem angepassten Koop-Modus des Brettspielmodus, in dem ihr bei leicht angepassten Regeln und anderen Tweaks auf den vier bekannten Spielfelndern in Zweierteams gegeneinander antretet, auch das Raft-Abenteuer. Darin gilt es zu viert in einem Boot einen reißenden Fluss hinabzufahren. Dabei sitzt euch ein Zeitlimit im Genick, das ihr durch das Gewinnen von Minispielen erhöhen könnt. Auf dem Weg ans Ziel müsst ihr Hindernissen und Gegnern ausweichen, wobei ihr euch natürlich gut mit euren TeamkollegInnen absprechen müsst, um nicht im nächsten Stein zu landen. Dabei gibt es viele Abzweigungen, um am Schluss an einem der fünf Zielpunkte anzukommen, die alle mit ihren eigenen Gefahren aufwarten können.

Mario Party, Switch, Super Mario Party, Joycon, Brettspiel, Minigames, Luigi, Bowser, Items, Waluigi, Peach, Yoshi, Würfel, Stern, Multiplayer, Partygames, Rosalina, Shy Guy, Gumba, Koopa, Bowser Jr., Nintendo
In manchen Minispielen kämpft ihr Seite an Seite mit euren Verbündeten.

Eine weitere Station des Party Plazas ist die Beat-Bühne, auf der ihr eine zufällige Abfolge an Rythmus-Spielen hinter euch bringen müsst. Ihr könnt dabei zwischen drei Schwierigkeitsgraden auswählen, in denen ihr jeweils mit dem Joy-Con passend zur Musik bestimmte Bewegungen ausführen müsst, damit ihr am Ende der Runde mit den meisten Punkten dasteht. Vor allem zwischen zwei Partien der klassischen Mario Party, die je nach Anzahl der Züge schon einmal eine Weile dauern können, bietet sich die Beat-Bühne als Auflockerung gut an. Habt ihr alle Minispiele freigeschalten öffnet sich euch außerdem der Pfad der Prüfungen. In diesem müsst ihr eine Abfolge an Minigames unter speziellen Bedingungen durchstehen. Insgesamt gibt es außerdem 5 spezielle Juwelen in den Disziplinen zu sammeln. Ihr erhaltet je einen davon, sobald ihr etwa alle Spielbretter oder alle Schwierigkeitsgrade der Beat-Bühne je ein Mal gespielt habt.

 

Mit Super Mario Party hat Nintendo was die Spielmodi betrifft das wohl bisher umfangreichste Spiel der Reihe auf die Switch gebracht und sorgt damit für viel Spielspaß bei Partyabenden. Das ein oder andere Spielfeld extra wäre zwar wünschenswert gewesen, rein für die Abwechslung, aber auch mit den vier existierenden hat man genug Material für etliche Stunden Spielspaß. Und wer weiß, vielleicht gibt es in Zukunft ja noch mehr als downloadbare Inhalte? Immerhin hat Nintendo diesen Bereich nun auch für sich entdeckt. Wünschenswert wäre auch die Möglichkeit bestimmte Regeln anzupassen oder gewissen Dinge zu deaktivieren, falls man zum Beispiel keine Lust auf Items hat. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau und im Endeffekt macht Super Mario Party genau das, was man vom Spiel erwartet: es ist das perfekte Spiel, um mit seinen FreundInnen einen lustigen Abend zu verbringen.

Mario Party, Switch, Super Mario Party, Joycon, Brettspiel, Minigames, Luigi, Bowser, Items, Waluigi, Peach, Yoshi, Würfel, Stern, Multiplayer, Partygames, Rosalina, Shy Guy, Gumba, Koopa, Bowser Jr., Nintendo
4,5 von 5 Würfeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0