HUE - Game Pass Rush #003

   Von Yvonne

Hue, Curve Digital, Fiddlesticks, Henry Hoffmann, Dan Da Rocha, Game Pass, Playstation Plus, Farben, Mutter, Puzzle

Für alle, die es nach den ersten beiden Ausgaben des Game Pass Rush gerne noch ein bisschen kniffliger hätten, habe ich diesmal auch noch was im Angebot! Die Rede ist vom Puzzle-Platformer HUE, der zwar unscheinbar daher kommt, es aber story- und gameplaytechnisch in sich hat. Man schlüpft in die Rolle des kleinen Hue, der sich - sich durch eine graue Welt kämpfend - auf der Suche nach seiner verschwundenen Mutter befindet. Auf seiner Reise lernt Hue sich die Kraft von verschiedenen Farben zu Nutzen zu machen. Es gibt 8 Farben, die man sammeln kann und die einem dabei helfen, verschiedene Wege in der Spielwelt freizuschalten. Was hier niedergeschrieben erstmal super easy klingt, erfordert jedoch einiges an Geschick.

 

Hue, Curve Digital, Fiddlesticks, Henry Hoffmann, Dan Da Rocha, Game Pass, Playstation Plus, Farben, Mutter, Puzzle
Einfach mal ein bisschen mit Farben rumkleckern.

Während man sich durch die verschiedenen Abschnitte der Spielwelt manövriert, muss man Versuchen durch Grips, Timing und der Wahl der richtigen Farbe, seine Hindernisse aus dem Weg zu räumen, Fallen zu entschärfen und stetig schwieriger werdende Puzzles zu knacken - und das am Besten alles gleichzeitig. Die Farben wählt man dabei nicht einfach nur stumpf nacheinander aus, das wäre ja zu einfach! Nein, es kann sein, dass du mitten im Sprung ein Hindernis, durch die Wahl einer Farbe aus dem Weg räumen musst, dann auf einem bröckelnden Block landest, schnell weiter springen und im Sprung bereits die nächste Farbe wählen musst, um den Block auf dem du landen sollst sichtbar zu machen. Aber pass auf, dass du dabei bloß nicht den frisch aufgetauchten gelben Laserstrahl berührst, der jetzt ebenfalls durch die Wahl der neuen Farbe sichtbar gemacht wurde. Das könnte dein Ende sein! Also vielleicht doch erst einen anderen Block verschieben, um den Laser zu blockieren? Wie sagt man so schön: „Viele Wege führen nach Rom.“

 

Klingt stressig? Ist es teilweise tatsächlich auch. Und das obwohl das Spiel in einen Slow Motion-Modus switcht, während man seine Farben wählt. HUE hat mir also definitiv in so mancher Situation schwitzige Finger bereitet, lohnt sich aber trotzdem total, denn das Gefühl, wenn man sich durch die immer schwerer werdenden Level gerätselt hat und am Ende siegt, ist einfach ein SEHR GUTES! Für die Sammler*innen unter uns gibt es außerdem 28 versteckte Collectibles, in den unterschiedlichen Gebieten zu finden. Allerdings ist mir das, ohne in einem Guide nachzuschauen, nicht komplett selbst gelungen. Also liebe Game Pass-Besitzer*innen, macht eure Kunstlehrer*innen stolz und dreht zusammen mit Hue am Farbrad. Gleiches gilt natürlich auch für die Playstation 4, Playstation Vita und Nintendo Switch-Spieler, denn auch hier ist HUE verfügbar.

Story:

Grips:

Geschick:

(Die Game Pass Rush-Wertung bewegt sich auf einer Skala von 1-3)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0