E3 2017 - Tag 3

Von Miggi

e3, nintendo, switch, kirby, xenoblade, mario, yoshi, bowser, peach, pokemon, splatoon, arms, rocket league, metroid, fifa, zelda, nintendo spotlight, odyssey

Abschließend zur diesjährigen E3 musste ich Nintendo einen Artikel widmen. Was da alles innerhalb kurzer Zeit abgefeuert wurde, ist unnormal. Aber seht selbst.


Nintendo


Im Vorfeld des Nintendo Spotlights wurde viel gewitzelt. "Was will Nintendo denn in 30 Minuten schon großartig zeigen?", "Wird doch eh wieder nichts Neues geben.", "Die Switch wird sowieso ein Reinfall lol" und noch ganz viele andere Kommentare wurden vielfach in die Tasten gehauen. Auch ich hatte leichte Zweifel, dass 30 Minuten für eine ordentliche Präsentation zu wenig sein könnten und hatte Angst, dass Nintendo nicht aus dem Debakel namens WiiU gelernt hatte. Natürlich hatte man sich mit dem Nintendo Direct zu Pokémon im Vorfeld schon etwas "Ballast" genommen, trotzdem gab es Zweifel wie in dieser kurzen Zeit ordentlich neue Spiele angekündigt werden könnten. Im Endeffekt dauert das Video von Nintendo keine 25 Minuten und hat trotzdem alles davor in den Schatten gestellt. Nintendo ist wieder ganz oben angekommen und schöner hätte die E3 2017 für mich nicht enden können.

 

 

Mit einem Anfangsvideo zu Arms, Rocket League, Pokémon Tekken DX, FIFA 18 und Splatoon 2 hatte man innerhalb von zwei Minuten bereits die wichtigsten Titel der nahen Zukunft abgefrühstückt. In dieser Geschwindigkeit könnte da doch einiges gehen. Nachdem Reggie "My Body is ready" Fils-Aime ein paar bedeutungsschwangere Worte über Videospiele verloren hatte ging es sofort weiter: Ein Trailer zu Xenoblade Chronicles 2, der für Fans der Serie bestimmt ein Hochgenuss war, ein klassisches 2D-Kirby in High Definition, das 2018 erscheinen soll und die größte Bombe: die Ankündigung, dass sich ein Pokémon Hauptabenteuer für Nintendo Switch in Entwicklung befindet. Kein Bild. Kein Schnipselchen. die simple Aussage von Tsunekazu Ishihara. Es wird auch laut Ishihara noch länger als ein Jahr dauern, dass es erscheint, aber es erscheint. Damit hat Nintendo alleine schon die komplette E3 gewonnen. Und wir sind immer noch am Anfang der Präsentation.

e3, nintendo, switch, kirby, xenoblade, mario, yoshi, bowser, peach, pokemon, splatoon, arms, rocket league, metroid, fifa, zelda, nintendo spotlight, odyssey
Kirby at it again.

Als kleine Ansage "zwischendurch" wurde gleich im Anschluss der Schriftzug "Metroid Prime 4 - Now in Development for Nintendo Switch" eingeblendet. NEBENBEI! Als wäre es nichts! Wir sind hier bei Minute elf und Nintendo hat schon genug Material gezeigt, dass Fans weltweit komplett ausrasten. Aber das war für Big N immer noch nicht genug - man will wohl einiges wieder gut machen. Gleich danach gab es ein ausführlicheres Video zu einem neuen Yoshi-Titel, der in einer aus Papier gebastelten Welt spielen wird, 2018 erscheint und wie es im Trailer bereits ersichtlich ist, auch im Koop-Modus gespielt werden kann. Minute 12. Und weil man wenig Lust auf große Reden hatte - gleich noch einen Trailer zu Fire Emblem Warriors nachgeschossen. Minute 14. Ain't nuffin' for da N.

 

Danach kam kurz Eiji Aonuma zu Wort, der die beiden kommenden DLCs zu The Legend of Zelda: A Breath of the Wild vorstellen durfte. Inklusive neuer Amiibos der vier großen Helden aus dem Spiel. Kurz wieder (My Body is) Reggie und weiter mit den Spielen. Natürlich gab es einen kurzen Einblick in Mario + Rabbids Kingdom Battle, das von Ubisoft (klick!) entwickelt wird. Außerdem hatte man für Psyonix und Rocket League einen kleinen Platz gesichert. In der Switch-Version wird es spezielle Nintendo-Items für eure Autos geben und: das Spiel unterstützt Cross-Play! Ihr könnt also mit Xbox- und PC-Spielern über die Switch spielen. Lediglich Sony wehrt sich nun noch mit der PS4 gegen diese Möglichkeit. Und ganz zum Schluss noch die Granate für 2017: Super Mario Odyessey. Im neuen Trailer gab es noch einmal um einiges mehr zu sehen, als bei der ersten Ankündigung. Anscheinend kann Mario mit seiner Mütze in die Haut aller möglichen Figuren, Tiere, Gegenstände oder Gegner der Spielwelt schlüpfen. Diese Mechanik bietet unendlich Möglichkeiten. Und was soll ich sagen? Ich bin sprachlos. Super Mario Odyssey wird wohl Super Mario Sunshine von der Eins meiner Mario-Liste stoßen. Und das schon am 27. Oktober 2017. Zusätzlich hat der Klempner im Trailer noch verschiedene Kostüme an und klebt in einem A Link between Worlds-ähnlichen Abschnitt als 2D-NES-Mario an der Wand. Damit endete dann auch Nintendos Videopräsentation und wies alle anderen Entwickler in ihre Schranken. Danke Nintendo für einen bombastischen Abschluss der diesjährigen E3!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0