Power Wash Simulator

   Von Miggi

Titelbild zum Power Wash Simulator von FuturLab

Ja, ich weiß genau, was ihr jetzt denkt. Ihr denkt - "Jetzt haben wir den Jungen endgültig verloren" und wisst ihr was, ich hätte mir vermutlich vor ein paar Wochen und Monaten noch genau das selbe gedacht, wenn mir jemand erzählt hätte, dass ich eine Review zum Power Wash Simulator schreiben würde. Jedes Mal wenn ich wieder aus irgendwelchen Richtungen (Looking at you Kris) Lobeshymnen über das Spiel gehört habe, konnte ich das einfach nicht ernst nehmen. Warum sollte es mir denn Spaß machen, mit einem Kärcher Dinge zu säubern. Stundenlang. Und sind nicht die meisten Spiele mit dem Begriff Simulator hinten dran einfach nur Quatsch, der für eine ganz bestimmte Zielgruppe zugeschnitten ist, die das dann zu Tode hypen, weil es einfach genau ihren Gusto trifft? Und warum sollte das beim Power Wash Simulator plötzlich jetzt bei mir funktionieren? Habe ich eine heimliche Liebe zu Kärchern, von der ich bisher nichts wusste? Der Xbox Game Pass hat wieder mal seinen Job richtig gut gemacht und mich all das herausfinden lassen.

Die Grundprämisse im Power Wash Simulator ist so simpel, wie sie nur sein kann. Ihr müsst verschiedene Dinge von Schmutz aller Art befreien und zu 100% sauber machen. Und am besten startet ihr das Ganze im Karrieremodus, der euch Geld verdienen und neue Levels freischalten lässt. Ihr startet eure Karriere und gleichzeitig eure Firma "Power Wash Services" in einer kleinen Garage in der Stadt Muckingham, in der es eure erste Aufgabe ist den Firmen-Van zu säubern. Danach geht es weiter mit einem kleinen Garten und je mehr Dinge ihr vom Schmutz befreit, desto weiter spricht sich euer Ruf herum und desto größer und umfangreicher werden eure Aufträge. Von kleinen Snacks wie dem Dirtbike bis hin zu Monster-Aufgaben wie dem Spielplatz ist da alles von bis dabei.

Ein Van wird gesäubert im Power Wash Simulator von FuturLab
Splish splash, you should be taking a bath.

Jede Aufgabe ist unterteilt in verschiedene Sektoren, die jeweils mit Prozent anzeigen, wie sauber sie bereits sind. Beim Van sind das dann zum Beispiel die Felgen, Türen, Fenster oder Rückspiegel. Den Job habt ihr abgeschlossen, sobald jeder Bereich 100% gereinigt ist, könnt aber auch zwischendurch Pause machen. Euer Fortschritt bleibt dabei gespeichert. Einen Überblick könnt ihr euch mit eurem Tablet verschaffen, das euch die verschiedenen Teile inklusive Progress auflistet. Außerdem habt ihr die Möglichkeit per Klick den Schmutz direkt im Spiel in hellem orange aufscheinen zu lassen. So solltet ihr relativ gut voran kommen, wobei es manchmal aber wirklich nicht einfach ist die letzten paar Schmutzflecken zu finden. Vor allem bei größeren Objekten später müsst ihr hierzu aus allen möglichen Perspektiven suchen und Hilfsmittel wie die Leiter oder sogar ein Gerüst verwenden, um mit eurem Gerät an alle Stellen zu kommen, an denen es noch nicht ganz sauber ist. Und das kann teilweise auch echt dauern. An den größeren Levels sitzt man teilweise locker über eine Stunde, ich persönlich hatte damit aber echt Spaß, irgendwie hat das ganze Spiel auf mich eine richtig meditative Wirkung.

 

Anfangs gibt euch der Power Wash Simulator zum Saubermachen einen kleinen Standard-Powerwasher in die Hand inklusive ein paar verschiedener Aufsätze. Diese könnt ihr per Tastendruck durchwechseln und damit die effektive Reichweite eures Wasserstrahls verändern. Von punktgenau bis hin zu einem sehr breiten Strahl ist da schon von Anfang an einiges dabei. Je nachdem wie konzentriert der Strahl ist könnt ihr aus weiterer Entfernung die Verunreinigungen entfernen oder eben nicht. Verwendet ihr etwa den Aufsatz, der direkt einen größeren Bereich auf einmal erwischen kann, solltet ihr nah genug am Objekt stehen, da sonst Schmutzreste übrig bleiben und ihr erst recht wieder mehrmals drüber kärchern müsst. Mit jedem abgeschlossenen Teil eines Objekts bekommt ihr Geld ausgezahlt, dass ihr auch über euer Tablet in besseres Equipment investieren könnt. Das fängt mit Seife für bestimmte Oberflächen oder neuen Aufsätzen für den Standard-Washer an und geht bis hin zu neuen Geräten, die direkt mehr Power mitbringen. Diese werden aber erst freigeschaltet, wenn ihr eine bestimmte Anzahl an Jobs erledigt habt.

Die Dinorutsche am Spielplatz wird gereinigt im Power Wash Simulator von FuturLab
Bald hat die Dino-Rutsche wieder den richtigen Drip.

Gespielt wird der Power Wash Simulator aus der First Person, nur, dass ihr eben statt Kugeln oder Laser mit Wasser auf eure "Gegner" schießt. Die Steuerung funktioniert dabei besser, als ich es erwartet habe. Das mag aber auch daran liegen, dass meine Erwartungshaltung bei Simulator-Spielen, die erst mal irgendwie nach Troll-Game wirken, nicht die Höchste ist. Anfangs hat mich das Ganze mit dem Controller zwar schon etwas überfordert und auch jetzt passiert es mir noch öfter, dass ich aus Versehen den falschen Button erwische, insgesamt lässt sich das Spiel aber echt gut steuern, auch mit dem Controller. Falls ihr gerne im Kollektiv putzen möchtet, könnt ihr euch bis zu fünf Freund*innen schnappen und gemeinsam im Online-Coop Modus die Welt zu einem saubereren Ort machen.

"Der Power Wash Simulator hat eine wahnsinnig meditative Wirkung auf mich und hat mich mit seinen abwechslungsreichen Aufgaben ständig dazu verführt noch ein letztes Level für die Session zu spielen."

Ich bin ehrlich - es ist wahnsinnig schwer die Faszination Power Wash Simulator in Worte zu fassen, oder jemandem zu erklären, warum man das Spiel gerne spielt. Ich versuche trotzdem euch irgendwie näher zu bringen, warum ich unironisch sehr viel Spaß damit hatte und es in meiner 2022 Topliste vermutlich recht weit oben landen wird. Das stetige Rauschen von Wasser und der direkte Effekt am Screen, wenn man die Schmutzschicht von einem Objekt entfernt, während der Progress-Balken dessen sich langsam bewegt. Die zwar irgendwie stumpfe aber beruhigende Arbeit, die man hier digital ausführt. Das belohnende Aufleuchten eines Teils, wenn man es komplett sauber gemacht hat, gepaart mit einem "Pling!" und dem Geld, das man dafür bekommt. Der Power Wash Simulator hat eine wahnsinnig meditative Wirkung auf mich und hat mich mit seinen abwechslungsreichen Aufgaben ständig dazu verführt noch ein letztes Level für die Session zu spielen. Und das dann immer 3 Mal hintereinander. Gleichzeitig belohnt er Spieler*innen an den richtigen Stellen und ich würde mich jedes Mal wieder in den Gameplay-Loop reißen lassen. Dieses Spiel ist etwas ganz besonderes und wenn ihr den Xbox Game Pass abonniert habt, solltet ihr unbedingt mal reinschauen.

Wertung zum Power Wash Simulator von FuturLab
5 von 5 Prime Vista 1500 Powerwashern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0