REWIND: Psychonauts

Als Anfang Dezember 2015 angekündigt wurde, dass der zweite Teil von Psychonauts via Crowdfunding realisiert werden kann, rutschte wohl nicht nur mir das Herz in die Hose. Weltweit ging ein Jubeln durch die Twitter- und Facebookaccounts und selbst ich, der Crowdfunding noch nie so ganz verstanden hat, habe meine 10$ in den Topf geworfen, um dieses Projekt zu unterstützen. Und für 10$ steht man dann verdammt noch mal in den Credits! Nennt mich bitte ab jetzt den stolzen Backer #5309.

 

Aber was wäre Psychonauts 2 ohne den grandiosen ersten Teil aus dem Jahr 2005, der immer noch in meinen Top 5 der Spiele aller Zeiten ist? Wer ist dieser Kerl mit der Brille und wer sind überhaupt die namensgebenden Psychonauts? War das Spiel wirklich so gut, dass die Welt eine Fortsetzung braucht? Und wer zur Hölle ist der Milchmann?!

Psychonauts, Raz, Psychonauts 2, Doublefine
Auf geht's in die verrückte Welt der Psychonauts!

Die Handlung lässt sich relativ schnell zusammenfassen, bietet aber doch mehr Tiefe als sich Anfangs vermuten lässt. Man schlüpft in die Rolle von Razputin bzw. Raz, der von seiner Zirkusfamilie wegläuft um in das Sommerlager am Flüsterfelsen zu reisen, in dem Kinder zu Psychonauten ausgebildet werden. Die Psychonauten sind eine Spezialeinheit, die sich mit Übernatürlichem beschäftigen und die über Psi-Kräfte verfügen.

 

Das einen jetzt natürlich kein sorgenfreies Sommerlager erwartet, sollte allen klar sein. Im Laufe des Spiels stellt sich heraus, dass ein Bösewicht den Kindern des Lagers die Hirne stiehlt und die Psychonauten außer Gefecht setzt. Raz muss als Protagonist den Kindern die Hirne zurückbringen und taucht dazu in die Gedankenwelten verschiedener Figuren ein, die nicht abwechslungsreicher gestaltet sein könnten. Sei es ein Kriegsgebiet, eine Disco im 70er Jahre Stil oder ein Tabletop-Spiel. Eben immer das, was die Figur ausmacht. Mir ist am besten Lungenfischcity in Erinnerung geblieben. Dort stapft man als Riese, den die Bewohner Brillogor nennen, durch die Stadt der Lungenfische, zerstört Häuser und hilft den Rebellen der Fischbevölkerung den bösen Diktator Kochamara zu stürzen. Das gipfelt in einem Kampf Riese gegen Riese, der mehr als nur eine Idee von Godzilla in's Absurde führt.

Psychonauts, Razputin, Raz, Psychonauts 2, Brillogor, Lungenfisch, Lungfish
"Brillogor, du hast meinen Käseladen zerstört!"

Was das Spiel mehr als die sehr stabile Mechanik ausmacht ist der mehr als skurrile und abwechslungsreiche Humor, der sich durch das komplette Spiel zieht. Die Optik ist bunt und man findet an jeder Ecke kleine Details, an denen man merkt, dass Doublefine und allen voran Tim Schafer mit großer Leidenschaft an diesem Spiel gearbeitet haben. Die Figuren haben allesamt ein sehr surreales Design und tragen viel zum comichaften Look des Spiels bei. Man erkennt immer einen einheitlichen Look, obwohl die Levels unterschiedlicher nicht sein könnten und die Synchronisation ist sowohl im englischen Original, als auch in der deutschen Fassung des Spiels grandios. Raz wird im deutschen übrigens von Sandra Schwittau gesprochen, die bekannt ist für ihre Rolle als Bart Simpson.

 

Die oben genannte Mechanik muss sich aber keineswegs hinter der Optik und dem Humor verstecken. Natürlich gibt es teilweise Kameraprobleme, aber für ihren ersten 3D-Plattformer haben Doublefine auf jeden Fall ein mehr als gutes Spiel abgeliefert. Vor allem durch die verschiedenen Psi-Kräfte, die Raz im weiteren Fortschritt des Spiels erlernt, eröffnen sich viele Möglichkeiten, die man in anderen Spielen so nicht finden kann. Raz lernt Gegenstände mit seinen Gedanken zu bewegen, Dinge anzuzünden, durch die Augen anderer Figuren zu sehen oder zu schweben. In jedem Level gibt es zudem Geheimnisse zu entdecken, die die Figuren näher beleuchten und so noch einmal Hintergrundinformationen liefern.

Auch heute lässt sich der erste Ableger von Psychonauts noch perfekt spielen, sogar wenn man bisher wenig oder nichts mit der Reihe zu tun hatte. Das ist nicht so unwahrscheinlich, da sich das Jump'n'Run zum damaligen Release nur wenig verkauft hat und kommerziell ein Reinfall war, obwohl es großteils positive Rückmeldung der Presse und der Spieler erhalten hat. Umso glücklicher bin ich, dass Psychonauts 2 zum Ende der Crowdfunding-Kampagne sein Ziel erreicht hat und sich nun offiziell in Entwicklung befindet.

 

Wer also auf der Suche nach einem tollen Jump'n'Run ist und auf abgefahrene Storys steht - schaut euch Psychonauts an! Vor allem mit Blick auf den Release des zweiten Teils sollte sich niemand diese Perle aus Xbox- und Playstation 2-Zeiten entgehen lassen. Man bekommt es mittlerweile als Disc vielleicht nicht mehr ganz so günstig, aber über Plattformen wie Steam oder bald auch auf der Playstation 4 kann man sich den digitalen Download für wenig Geld sichern. Und das sollte man tun. Meine Gedankenkontrolle ist jetzt nicht 1A, aber lasst euch eines sagen - Spielt Psychonauts! Dann findet ihr auch heraus, wer der Milchmann ist.


Wertung:

5 von 5 Hirnen.
5 von 5 Hirnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0